RBA trifft September Zinsentscheidung

Die Reserve Bank of Australia (RBA) hat den offiziellen Leitzins in ihrer monatlichen Vorstandssitzung auf ihrem Rekordtief von 0,25 Prozent gehalten.

Es liegt vor den Zahlen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen vom Mittwoch für das Juni-Quartal. Ökonomen prognostizieren einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 6 Prozent. Dies wäre der größte Rückgang seit Beginn der Messung durch das australische Statistikamt in den 1950er Jahren und würde den Beginn der ersten Rezession seit fast drei Jahrzehnten widerspiegeln.

Die RBA senkte die Zinssätze erstmals im März auf ihr Rekordtief. Gouverneur Philip Lowe sagte, es sei unwahrscheinlich, dass die Bank die Zinssätze weiter senken werde.

“Relativ gesehen hat der wirtschaftliche Niederschlag des Coronavirus, der auf den Weltmärkten nachhallt, Australien nicht so stark getroffen wie viele andere Nationen. Selbst angesichts der zweiten Welle in Victoria und des Potenzials für spätere Ausbrüche in anderen Ländern sind die Beschäftigungszahlen ermutigend und andere Schlüsselindikatoren weisen darauf hin Die allgemeine Widerstandsfähigkeit unserer Wirtschaft “, sagte Leanne Pilkington, Geschäftsführerin von Laing + Simmons, in der Finder RBA-Zinsumfrage.

“Niedrige, auf absehbare Zeit stabile Zinssätze sind angemessen, um die Erholung zu unterstützen.”

Alle 40 Diskussionsteilnehmer in Finders Umfrage sagten das Hold-Urteil voraus, obwohl 57 Prozent der Ansicht sind, dass die Banken ihre variablen Zinssätze weiterhin erhöhen werden, da die Kreditaufschübe zu einem Rückgang der Bankgewinne führen.

Finder Insights Manager Graham Cooke sagte. “data-reactid =” 29 “>” Dies kann dazu führen, dass Banken sich bemühen, verlorene Gelder auszugleichen, indem sie die Zinssätze für Wohnungsbaudarlehen erhöhen, um einen Teil dieser Kosten zu absorbieren, was sich nachteilig auf die Hypothekenkunden auswirkt. ” Finder Insights Manager Graham Cooke sagte.

„Ein pauschaler Bargeldsatz bedeutet nicht, dass Hausbesitzer im klaren sind. Dies haben wir in der letzten Phase der Stagnation der Cash Rate erfahren. Während der Zinssatz ab 2016 34 Monate lang bei 1,25 Prozent lag, erhöhten die Banken ihre variablen Zinssätze siebenmal. “

siehe auch  Bitcoin fällt um 37 % auf 19.000 $, aber kleine Adressen wurden hart getroffen

Laut Cooke würde eine Erhöhung um 0,25 Prozent auf den durchschnittlichen variablen Zinssatz von 4,06 Prozent den Hausbesitzern weitere 58 USD pro Monat oder 20.993 USD über 30 Jahre zurückerstatten.

Der September wird ein kritischer Monat für den australischen Immobilienmarkt sein, da die Unterstützung für Wohnungsbaudarlehen für viele Hausbesitzer nachlassen wird. CoreLogic warnte am Dienstag davor, dass dies die Hände der Verkäufer zwingen und eine Welle notleidender Immobilien auf den Markt bringen könnte, während der Canstar-Finanzexperte Steve Mickenbecker ebenfalls Alarm schlug.

“Da JobKeeper und JobSeeker vom September zurückgehen und viele Hypothekeninhaber sich dem Ende der Rückzahlungspausen bei ihren Banken nähern, wird der September eine Testzeit sein”, sagte Mickenbeceker.

“Jetzt ist es an der Zeit, sich zu schützen, indem Sie neue Spargewohnheiten aufgreifen und die Entscheidung treffen, Ihr Darlehen neu zu verhandeln oder eine kostengünstigere Option zu refinanzieren.”

Hierund bleiben Sie über die neuesten Geld-, Nachrichten- und technischen Nachrichten auf dem Laufenden.
Folgen Sie Yahoo Finance Australia aufFacebook,Twitter,InstagramundLinkedIn.“data-reactid =” 35 “>Verdienen Sie Ihr Geld mit dem täglichen Newsletter von Yahoo Finance. Anmelden Hier und bleiben Sie über die neuesten Geld-, Nachrichten- und technischen Nachrichten auf dem Laufenden.
Folgen Sie Yahoo Finance Australia auf Facebook, Twitter, Instagram und LinkedIn.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.