Reconfinement: Quebec wird große Ketten darauf beschränken, nur wesentliche Produkte zu verkaufen

Die Regierung wird große Ketten wie Costco, Walmart, Lowe’s und Canadian Tire auffordern, sich zwischen dem 25. Dezember und dem 11. Januar auf den Verkauf wesentlicher Produkte zu beschränken, um einen “unlauteren Wettbewerb” mit Einzelhändlern zu vermeiden, die aufgrund des neuen Containments geschlossen werden müssen.

Quebec sollte die Ankündigung am Dienstag nach verschiedenen Quellen in der Gemeinde machen. Apotheken, Lebensmitteleinzelhändler und Baumärkte sollten daher offen bleiben können, um wichtige Waren zu verkaufen.

Regierungsbeamte haben sogar bereits Gespräche mit bestimmten Marken geführt, um sie vor diesen Maßnahmen zu warnen. Einzelhändler könnten gezwungen sein, Teile ihrer Geschäfte zu schließen.

Im Gegensatz zu Manitoba plant Quebec zumindest im Moment nicht, eine Liste von Produkten zusammenzustellen, die während dieser neuen Pause noch verkauft werden können.

Produkte, die als wesentlich angesehen werden, sollten insbesondere für “Reparatur”, “Lebensmittel” oder “Hygiene”, “Gesundheit” und “Sicherheit” verwendet werden.

Im vergangenen Frühjahr, während des ersten Containments, prangerten mehrere Händler wie SAIL und La Cordée in den Medien an, dass große Ketten weiterhin ihr gesamtes Inventar verkaufen könnten, wenn sie ihre Türen schließen müssten.

Der Quebec Retail Council (CQCD) hatte im April die Idee unterstützt, bestimmte Bereiche nicht wesentlicher Big-Box-Läden zu schließen, um lokalen Händlern zu helfen.

Um die finanziellen Auswirkungen dieser neuen Sperrung zu mildern, hoffen mehrere Einzelhändler, dass die Regierung die U-Pick-Dienste offen hält.

.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.