Red Dead Online wird weitere Updates erhalten … eines Tages

Eine Gruppe von Gesetzlosen, die dunkle Kleidung tragen und nachts in einem Sumpf herumhängen, wie in RDO zu sehen.

Bildschirmfoto: Rockstar Games

Seitdem ist fast ein Jahr vergangen Red Dead Online’s letztes großes Update. Das lange Warten auf neue Inhalte hat bei einigen Spielern zu einer wachsenden Bewegung geführt #SaveRedDeadOnline, indem sie den Entwickler Rockstar über soziale Medien und E-Mails unter Druck setzten. Strauss Zelnick, CEO von Rockstars Muttergesellschaft Take-Two Interactive, bestätigte heute, dass er und sein Unternehmen sich all der Frustration bewusst seien und versicherte den Fans, dass mehr geplant sei, gab aber keine Details oder einen Zeitrahmen dafür bekannt, wann diese Updates kommen würden .

Red Dead Online– das Multiplayer-Spin-off von 2018 Red Dead Redemption 2– hat kein neues, umfangreiches Update erhalten seit Juli 2021. Das letzte Update, Blutgeld, fügte einige neue Raubüberfälle, Kleidungsstücke und eine Menge kurzlebiger Kampfpässe hinzu. Schon vorher waren große Updates für Rockstars Open-World-Online-Westernspiel selten, oft getrennt von vielen Monaten mit nichts als kleinen wöchentlichen Events, bei denen Spieler ein bisschen zusätzliche XP oder Geld für das erneute Spielen alter Inhalte verdienen konnten. In der Zwischenzeit ist Rockstars anderes laufendes Multiplayer-Spiel, Grand Theft Auto Online, erhält weiterhin große und kleine Updates in viel schnellerem Tempo. Dies hat zu einer angespannten Situation unter ihnen geführt RDO Spieler, die fühlen frustriert, ignoriert und die glauben, dass das Spiel aufgegeben wurde wie ein toter Bandit in der Wüste.

Heute, sprechen mit IGNräumte Take-Two-CEO Strauss Zelnick die Frustration ein RDO Spieler und fügte hinzu, dass er sich von all dem „geschmeichelt“ fühle.

“Ich habe die Frustration gehört”, sagte Zelnick. „Das ist schmeichelhaft [RDO players] wollen mehr Inhalt, und Rockstar wird zu gegebener Zeit mehr sagen.

Nach dieser Nichts-Burger-Antwort erzählte Zelnick dann IGN dass es nicht seine Sache war, darüber zu sprechen RDO‘s Zukunft, und stattdessen erlaubte er Rockstar Games, darüber zu sprechen, welche Updates für das Spiel den Berg herunterkommen könnten.

„Rockstar Games spricht über die kommenden Updates“, sagte Zelnick IGN. „Und wir arbeiten bei Rockstar Games an einer Menge.“

Aktualisierung, 16.05.22, 18:35 Uhr EST: Nun, es scheint, dass diese ermutigenden Neuigkeiten zu gut waren, um wahr zu sein. Take-Two schickte eine Klarstellung an IGN über seine CEO-Aussagen bezüglich der Zukunft von RDO, Er erklärte, dass Zelnick sich „ausschließlich auf die Online-Server“ für das Spiel beziehe und erklärte, dass es nicht bestätige, dass zukünftige Inhaltsupdates in Arbeit seien, sondern dass Rockstar entscheiden würde, ob und wann solche Updates kommen würden RDO.

Ursprüngliche Geschichte geht weiter

Weiterlesen: GTA6 Entwicklung im Gange, und sie ist „deutlich“ ehrgeiziger

IGN fragte Zelnick auch, ob Take-Two und Rockstar Games eine Unterstützung planen Red Dead Online langfristig und er bestätigte, dass dies tatsächlich der Plan war, obwohl er erneut keine spezifischen Details oder einen Zeitplan dafür anbot, wann frustrierte Spieler mit neuen Updates rechnen könnten.

Während einige in der RDO Die Community freut sich, das zu hören RDO Zukunft hat und dass ihre Frustration bemerkt wurde, andere sind (verständlicherweise) enttäuscht, dass Rockstar und Take-Two fast ein Jahr nach dem letzten Update des Spiels nicht mehr zu bieten haben.

Doch obwohl das Spiel weiterhin herumlungert wie der letzte Zombie, den Sie töten müssen, bevor die nächste Welle erscheint, hat Rockstar nie aufgehört, die Leute Geld investieren zu lassen Red Dead Online über In-Game-Mikrotransaktionen, auch wenn sich die Inhaltsdürre schnell dem zweiten Jahr nähert.

siehe auch  Die jetzt von Massenunruhen zerrissene Republik Karakalpakstan - Foto

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.