Rennes: Julien Stéphan bestätigt, dass Olivier Létang ihm drei Spiele gegeben hat, um sein Kopf-Fuß-Coupé-Rennes zu retten

| |

“Wie stehen Sie psychologisch zu Ihrer Gruppe nach dem von Ihrem Aktionär beschlossenen Kurswechsel, der für Olivier Létang tödlich ist?
gestern (Sun)Wir hatten eine spezielle Sitzung mit den Spielern, die den ganzen Tag in einer kleinen Versendung zur Pflege kamen. Also werden wir uns heute Nachmittag wiedersehen (Montag). Wir haben sehr wichtige Fristen, wir müssen uns auf das Feld konzentrieren und vor allem, dass der Geist des Wettbewerbs vorherrscht. In einer Karriere ist es nicht trivial, ein Viertelfinale zu spielen.

Fühlen Sie einen anderen Druck um sich herum, nachdem Sie Létang verlassen haben?
Druck ist dem Job inhärent. Heute habe ich nicht mehr als zu dem Zeitpunkt, als ich die Mannschaft im Dezember 2018 vom Roadblocker auf Position vierzehn und vier Punkte zurückgeholt habe, oder Ende November, als ich drei Spiele hatte, um meine Position zu retten, und das sah ich Namen gedeihen in der Presse, um mich zu ersetzen. Man muss es also akzeptieren und damit leben.

Aber ich möchte nicht mehr Macht haben als ich. Ich bin der Trainer, es ist schon eine Menge, mit einer Mission, die sowohl gefährlich als auch aufregend ist. Ich konzentriere mich weiterhin darauf, um das Training und den Wettkampf mit den Spielern bestmöglich anzugehen. Dann haben wir einen starken Aktionär, der den Club seit über 20 Jahren führt (Pinault), wer entscheidet. Wir folgen seiner Richtlinie. Ich kümmere mich um das Team, die professionelle Branche, es reicht schon.

“Es ist immer noch stark, Montpellier nach 120 Minuten ohne körperliche Probleme verlassen zu haben. Die Nerven, die es brauchte, um im Elfmeterschießen zu gewinnen”

Wie nähern Sie sich dem Viertelfinale des Coupe de France in Belfort?
Die Spieler haben die Gelegenheit gewonnen, ein zweites Viertelfinale des Coupe de France in Folge spielen zu können, das ist eine Chance für uns. Also werden wir alles tun, um das zu erreichen, was Nancy erreicht (L2) und insbesondere Montpellier hatte gegen diese Mannschaft aus Belfort keinen Erfolg.

Ist es nicht besser, im Bonal-Stadion in Sochaux zu spielen als in Belfort?
Die Spielbedingungen sind vielleicht besser als zu Hause, ja. Jetzt haben wir ein motiviertes Team gegenüber, in einem Stadion, von dem ich denke, dass es fast voll ist. Es wird also zwangsläufig eine sehr starke Leidenschaft um dieses Team geben. Und wir gehen mit dem Respekt dieser Mannschaft um, die in der Lage ist, mehrere Heldentaten zu erzielen und ihre Spielstärke in einem Spiel zu steigern.

Es ist immer noch stark, Montpellier nach 120 Spielminuten ohne körperliche Probleme verlassen zu haben, mit den Nerven, die nötig waren, um im Elfmeterschießen zu gewinnen. Sie müssen also ein perfektes Match schaffen, vollständig, sehr engagiert, um zu bestehen, Zweifel zu schaffen und effektiv zu sein. “

.

Previous

Rihanna ist verblüfft von einem Mann, der behauptet, der Vater ihres zukünftigen Babys zu sein

Vierzig Hausarztpraxen testen Patienten mit Grippebeschwerden auf Coronavirus JETZT

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.