Reparieren Sie die Touch Bar und starten Sie sie neu, wenn sie in 4 Schritten nicht mehr funktioniert

Obwohl viele Benutzer die Touch Bar auf ihrem Mac nicht täglich verwenden, ist es immer noch eine nützliches Werkzeug verfügbar zu haben … wenn es funktioniert. Die Touch Bar bietet viele nützliche Shortcuts, die die Navigation auf Ihrem Mac viel einfacher und bequemer machen. Bestimmte Apps, Spiele und Dokumente profitieren von der Effizienz dieses Tools.

Allerdings kann es manchmal geben unerwartetes Verhalten oder die Arbeit einstellen insgesamt. Wie können Sie also Ihre Touch Bar wieder zum Laufen bringen? Dieser Artikel wird betrachten wie man die Touch Bar repariert und neu startet wenn es nicht mehr funktioniert.

Warum funktioniert meine Mac Touch Bar nicht?

Probleme wie Ihre Touchbar funktioniert nicht, einfrieren oder nicht auf Ihre Berührung reagieren, ist keine Seltenheit. Es gibt verschiedene Gründe, warum diese Probleme auftreten können. Am meisten gemeinsame Übeltäter Zu den Problemen mit Ihrer Touch Bar gehören:

  • Softwarefehler
  • Fehlfunktion von Apps
  • Ressourcenintensive Apps
  • Veraltetes MacOS
  • Bestimmte Einstellungen
  • Hardwareprobleme
  • Arbeiten am Mac bei hohen Temperaturen

Reparieren und Neustarten der Touch Bar in 4 Schritten

Schauen wir uns eines der einfachsten und an effektivste Lösungen um Ihre Touch Bar zu reparieren und neu zu starten. Diese Lösung funktioniert auf macOS Catalina und neueren Versionen, einschließlich Big Sur und Monterey. Wenn Sie eine ältere Version haben, probieren Sie einige der anderen unten aufgeführten Lösungen aus.

  1. Öffnen Sie die native Terminal-App auf Ihrem Macbook

    Reparieren Sie die Touch Bar und starten Sie sie neu

    Auf dem Mac ist die Terminal-App bereits vorinstalliert. Sie können mit Spotlight danach suchen. Oder navigieren Sie zu „Finder“ und klicken Sie dann auf „Anwendungen“ und „Dienstprogramme“. Hier wirst du Finde das Terminal Abkürzung.

  2. Geben Sie die Neustartbefehle ein

    Reparieren Sie die Touch Bar und starten Sie sie neu

    Die App wird in einem neuen Fenster geöffnet. Die Terminal-App ist ein Befehlszeilensystem, ähnlich der Eingabeaufforderung in Windows. Geben Sie den Befehl ‘sudo pkill TouchBarServer;’ drücken Sie dann ‘Enter’ und geben Sie in der neuen Zeile ‘sudo killall „ControlStrip“;.’ Drücken Sie die ‘Return’-Taste, um fortzufahren.

  3. Geben Sie Ihr Passwort ein

    Reparieren Sie die Touch Bar und starten Sie sie neu

    Als Sicherheitsmaßnahme wird die Terminal-App fragen Sie nach Ihrem Passwort bevor Sie die Touch Bar neu starten. Geben Sie Ihr Passwort ein. Bitte beachten Sie, dass es während der Eingabe nicht auf dem Bildschirm erscheint. Dies ist eine weitere Sicherheitsmaßnahme. Nachdem Sie Ihr Passwort eingegeben haben, drücken Sie die Eingabetaste, um fortzufahren.

  4. Starten Sie die Touch Bar neu

    Sobald Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur gedrückt haben, wird das System wird sofort neu gestartet Ihre Touchbar. Sie sollten sehen, dass die Touch Bar ein- und ausschaltet, und sie sollte wieder funktionieren.

Alternative Touch Bar-Lösungen zum Ausprobieren

Die obige Methode ist eine der einfachsten und effektivsten Lösungen, um Ihre Touch Bar wieder zum Laufen zu bringen. Wenn Sie es jedoch versucht haben und es immer noch nicht funktioniert, gibt es eine noch ein paar Lösungen Du kannst es versuchen. Einige dieser Lösungen umfassen:

  • Starten Sie Ihr MacBook neu
  • Setzen Sie die Kontrollleiste und den Kontrollstreifen zurück
  • Überprüfen Sie Ihre Einstellungen
  • Aktualisieren von macOS auf die neueste Version
  • In einen Apple Store bringen

Starten Sie Ihr MacBook neu

Das Neustarten Ihres PCs ist eine bewährte Lösung für viele Probleme, einschließlich einer Touch Bar, die nicht richtig funktioniert. Starten Sie Ihren PC neu So kann es alle Einstellungen neu laden und neu starten, was häufig Probleme löst. Alles, was Sie tun müssen, ist auf das Apple-Symbol oben links auf dem Bildschirm zu klicken. Klicken Sie in der Dropdown-Liste auf „Neu starten“. Sie können bei Bedarf auch einen Neustart im Wiederherstellungsmodus versuchen.

Setzen Sie die Kontrollleiste und den Kontrollstreifen zurück

Für diese Lösung können Sie Setzen Sie die Touch Bar zurück von Ihrem “Aktivitätsmonitor” und nicht von “Terminal”. Suchen Sie im Aktivitätsmonitor nach „TouchBarServer“ und stoppen Sie ihn. Wenn Sie angehalten haben, wählen Sie „Beenden“, um Ihre Auswahl zu bestätigen. Suchen Sie dann in der Liste nach „Kontrollstreifen“ und stoppen Sie ihn auf die gleiche Weise. Möglicherweise werden Sie während des Vorgangs zur Eingabe eines Kennworts aufgefordert, um die Schritte abzuschließen.

Überprüfen Sie Ihre Touch Bar-Einstellungen

Wenn Ihre Touch Bar immer noch Probleme macht, konzentrieren wir uns möglicherweise auf ein spezielleres Problem. Diese bisherigen Lösungen schließen Softwarefehler und problematische Anwendungen effektiv aus. Was übrig bleibt, ist zu überprüfen Sie Ihre Einstellungen. Navigieren Sie zu „Systemeinstellungen“ und klicken Sie auf „Tastatur“. Stellen Sie in der Dropdown-Liste „Touch Bar Shows“ sicher, dass sowohl „App Controls“ als auch „Show Control Strip“ aktiviert sind.

Reparieren Sie die Touch Bar und starten Sie sie neu

Aktualisieren von macOS auf die neueste Version

Ein veraltetes MacOS kann auch einige Probleme auf Ihrem Computer verursachen. Wenn alle anderen Lösungen fehlgeschlagen sind, überprüfen Sie Ihr Betriebssystem und stellen Sie sicher, dass es vollständig aktualisiert ist. Navigieren Sie zu „Systemeinstellungen“ und klicken Sie auf „Softwareaktualisierung“. Hier sehen Sie, ob es welche gibt Updates, die Sie installieren müssen und wenn ja, installieren Sie sie.

In einen Apple Store bringen

Wenn keine der Lösungen in diesem Handbuch für Sie funktioniert, ist es möglicherweise an der Zeit, Ihr Macbook zum nächsten Apple Store oder zu bringen Kontakt Apple-Support und ihre Techniker sich das Problem ansehen lassen. Die Chancen stehen gut, dass Sie auf ein Hardwareproblem oder ein einzigartiges Problem blicken, das Apple-Techniker lösen müssen.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.