Robeisy Ramirez rächt sich; Elvis Rodriguez erzielt beeindruckende KO

Die vielbeachtete Aussicht auf das Federgewicht und die zweimalige olympische Goldmedaillengewinnerin Robeisy Ramirez glichen das Ergebnis gegen Adan Gonzales aus, der Ramirez letztes Jahr bei seinem Pro-Debüt besiegte. Diesmal warf Ramirez ein Sechs-Runden-Shutout auf und gewann am Donnerstagabend im MGM Grand Conference Center in Las Vegas 60-54 auf allen drei Karten auf der Karte von Jose Pedraza-Mikkel LesPierre.

Mit dem neuen Trainer Ismael Salas hat Ramirez (4-1, 3 KOs) in seinen letzten vier Kämpfen große Verbesserungen gezeigt, und im Gegensatz zur ersten Begegnung mit den robusten Gonzales (5-3-2, 2 KOs) übernahm Ramirez das Spiel von ihm weg, indem man die Mitte des Rings kontrolliert, viel kraftvoller ist, sich vorwärts bewegt und harte linke Hände und rechte Haken an den Körper wirft.

“Ich wollte unseren ersten Kampf hinter mich bringen, und das habe ich getan”, sagte Ramirez anschließend. “Seit unserem ersten Kampf wollte ich den Rückkampf. Ich bin froh, dass dieses Kapitel meiner Karriere jetzt hinter mir liegt.”

Gonzales hat seinen Angriff nie gestartet, und während eines Großteils des Kampfes war er auf den Fersen und spielte Verteidigung. Keiner der beiden Kämpfer war wirklich in Schwierigkeiten, aber es war Ramirez, der die saubereren und effektiveren Schläge landete. Während Gonzales mehr zu tun hatte (Ramirez mit 250 bis 192 Schlägen insgesamt zu werfen), war es Ramirez, der in seiner Arbeit viel präziser war, als er Gonzales mit sieben Schlägen (62 bis 55) überholte.

“Noch ein paar Runden und ich hätte das Knockout erzielen können”, sagte Ramirez. “Aber ich werde den Sieg holen und weiter hart an meinem Handwerk arbeiten. Ich habe den besten Trainer in Ismael Salas.

“In diesem Kampf habe ich so ziemlich alles getan, was ich tun wollte. Das einzige, was fehlte, war dieser eine große Schuss.”

Nach dem Kampf umarmten sich Gonzales und Ramirez und Gonzales bat um “uno mas”. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass wir eine Trilogie zwischen den beiden sehen, war Gonzales nicht zufrieden mit dem Ergebnis der Donnerstagnacht.


Rodriguez zerstört Murray

abspielen

0:48

Elvis Rodriguez erwischt Daniel Murray mit einer sauberen rechten Hand im Gesicht, die ihn für den TKO-Sieg durch die Seile fallen lässt.

Nachwuchsspieler im Weltergewicht Elvis Rodriguez erzielte in der ersten Runde einen beeindruckenden Knockout gegen Daniel Murray mit einem Rechtsschuss, der Murray auf die Leinwand in der Nähe der Seile schickte. Schiedsrichter Robert Hoyle stoppte den Kampf mit Murray, der zwischen den Seilen steckte und nicht weitermachen konnte.

Rodriguez (7-0-1, 7 KOs) schien sich damit zufrieden zu geben, sich durch den ersten Teil der Runde zu kämpfen, aber mit diesem einzigen Schlag beendete er die Sache gegen Murray (5-4), der es war fast aus dem Ring geschickt. Rodriguez, eine Südpfote aus der Dominikanischen Republik, die von Hall of Famer Freddie Roach ausgebildet wird, ist sicherlich eine junge Perspektive, um den Überblick zu behalten.


Bell dominiert Bernaldez beim einseitigen Entscheidungssieg

Albert Bell zeigte eine kluge Demonstration des Boxens, als er Mark Bernaldez abschaltete, um einen dominanten einstimmigen Entscheidungssieg in zehn Runden zu erzielen. Alle drei Scorecards lauten 100-90.

Bell (17-0, 5 KOs) nutzte seine Vorteile in Höhe und Reichweite, um Bernaldez (20-4, 14 KOs) in Schach zu halten. Bernaldez landete während des gesamten Wettbewerbs nur 46 Schläge. Bell landete unterdessen 125 Schläge und war in der Lage, die Aktion mit intelligenten Bewegungen zu steuern und mit seiner Offensive selektiv umzugehen.

Es war nicht immer aufregend, aber der Spielplan war sicherlich effektiv für Bell, der in der neunten Runde seine rechte Hand zu beschädigen schien. Bell ist der vollendete Boxer, der versteht, wie man den Ring benutzt und seine körperlichen Vorteile gegenüber seinen Gegnern nutzt.


Ich überlasse Mailata

Kingsley Ibeh, der zum zweiten Mal in einer Woche kämpfte, erzielte mit 58-56 (zweimal) und 57-57 einen Mehrheitsentscheidungssieg über Patrick Mailata.

Ibeh (5-1, 4 KOs) hatte einen schnellen Start und warf harte Schläge aus beiden Positionen, um den Kampf zu beginnen. Nicht viele von ihnen landeten, aber er war der aktivere Kämpfer der beiden während des Sechs-Runden-Kampfes. Was Ibeh an reiner Technik und Form fehlt, macht er an Größe und Stärke wieder wett und konnte Mailata (4-1, 2 KOs) in Schach halten.

Aber die Müdigkeit setzte ein und in der dritten Runde verlangsamte sich Ibeh und Mailata landete seine Schläge und schlug gegen Ibehs Körper. Auf der Strecke waren beide Kämpfer müde und verblassten merklich, taten aber ihr Bestes, um stark zu werden, während sie sich aufeinander stützten. Ibeh, der am vergangenen Donnerstag ein Achtelfinale gegen Waldo Cortes erzielte, holte seinen zweiten Sieg in einer Woche.

.

Similar Articles

Comments

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Tödlicher Absturz in Dünkirchen gemeldet | Nachrichten, Sport, Jobs

Foto von Natasha Matteliano <!-- SHOW ARTICLE --> Das Unfallrekonstruktionsteam des Sheriffs des Landkreises Chautauqua wurde zu einem Unfall mit einem Fahrzeug mit Todesfolge...

Coronavirus: Riesige Kapitalmengen, die auf NZX aufgebracht werden, wenn Firmen Covid abwehren

Die neuseeländischen Unternehmen beeilten sich, danach mehr Geld zu sammeln die Coronavirus-Pandemie getroffen als nach der globalen Finanzkrise 2008 sagte der Aktienmarktbetreiber NZX am...