Roman Polanski, Les Misérables … alle Termine für 2020

0
13

CESAR 2020 – Wir kennen endlich die vollständige Liste der für die Césars 2020 nominierten Filme. Favoriten, Kontroversen, Daten … hier finden Sie alles, was Sie über die Zeremonie wissen müssen.

[Mis à jour le 29 janvier 2020 à 17h20] Knapp einen Monat vor der 45. Cäsar-Zeremonie hat die Akademie endlich die vollständige Liste der laufenden Filme enthüllt. Und so viel zu sagen, dass die Bekanntgabe der Termine an diesem Mittwoch, dem 29. Januar 2020, für großes Staunen gesorgt hat. Das 12-fache Zitat von J’accuse, Roman Polanskis neuestem Film, war nicht unumstritten. Tatsächlich rast der Spielfilm, der die Dreyfus-Affäre mit Jean Dujardin und Louis Garrel nachzeichnet, derzeit vor Les Misérables (elf Mal für den César du Public ausgezeichnet) und La Belle Epoque (elf Nominierungen). Zur Erinnerung: Die Veröffentlichung von J’accuse im vergangenen November sorgte für Aufsehen. Der Filmemacher wird in den USA immer noch wegen Vergewaltigung angeklagt. Andere mutmaßliche Opfer haben den Filmemacher kürzlich wegen sexueller Übergriffe und Vergewaltigungen angeklagt. Nach der umstrittenen Ernennung von Roman Polanski gefragt, sagte der Präsident der Akademie Alain Terzian gegenüber AFP, dass die Césars “keine Körperschaft sind, die moralische Positionen haben muss”. Als die Ernennung bekannt gegeben wurde, versuchte Florence Foresti auch einen echten Fehlversuch, der viele Internetnutzer zur Reaktion brachte: “wird in der Kategorie” Bester Regisseur “genannt […] Roman Polanski für “Je suis ac …” uh … J’accuse “.

Unter den anderen Lieblingsfilmen, die Césars gewinnen, finden wir Les Misérables, ebenfalls mit dem Oscar für den besten ausländischen Film La Belle Epoque ausgezeichnet, sowie das Porträt des jungen Mädchens in Flammen (10 Nominierungen, darunter die der besten Schauspielerin) für Adèle Haenel), Dank an Gott und Außergewöhnliches, beide 8-mal genannt. Einige Beobachter bedauerten auch, dass nur eine Frau, Céline Sciamma, in der Kategorie Bester Regisseur genannt wurde. Zu diesem Thema hatte Alain Terzian vor der Bekanntgabe der Ernennungen erklärt, dass die Césars im nächsten Jahr mehr Offenheit und Parität zeigen werden.

Der Cesar 2020 wird wie schon seit vielen Jahren auf Canal + im Klartext ausgestrahlt. In diesem Jahr ist jedoch eine Änderung der öffentlichen César-Kontroverse zu verzeichnen. Während im Vorjahr der Spielfilm mit den meisten Kinobesuchen ausgezeichnet wurde, gelten ab 2020 andere Regeln. Über eine Abstimmung wird der Gewinner des Publikumspreises unter den fünf Filmen mit den meisten Kinobesuchen ermittelt . Anlässlich des César 2020 stehen wir im Wettbewerb Was haben wir dem Herrn angetan? Wir werden zusammen enden, Hors Norms, Im Namen der Erde und Les Misérables.

Wie läuft die Abstimmung ab?

Nach der Bekanntgabe der Nominierungen für die Césars 2020 müssen 4.313 Wähler, die Mitglieder der Akademie sind, für jede Kategorie stimmen. Im Gegensatz zu den Oscars können alle Trades in jeder der Kategorien abstimmen. Die Abstimmung endet am Tag der Zeremonie um 16.00 Uhr. Die Zeremonie wird von Florence Foresti unter dem Vorsitz von Sandrine Kiberlain moderiert. Wir sehen uns am 28. Februar 2020 für die Liste der Gewinner bei der 45. Zeremonie. Hier finden Sie die vollständige Liste der César 2020-Nominierungen.

Alles über die César 2020

Die Caesar Academy hat am Mittwoch, dem 29. Januar 2020, die Liste der für die Zeremonie 2020 nominierten Filme veröffentlicht: J’accuse de Roman Polanski ist mit 12 Nominierungen am Start, gefolgt von Les Misérables und Belle Epoque (11 Nominierungen). Finden Sie die Kandidaten für jede Kategorie unten.

Bester Film

Beste Leistung

  • Nicolas Bedos, Die Belle Epoque
  • François Ozon, Gott sei Dank
  • Roman Polanski, J’accuse
  • Ladj Ly, Les Misérables
  • Céline Sciamma, Porträt des brennenden Mädchens
  • Arnaud Desplechin, Roubaix ein Licht

Beste Schauspielerin

  • Anaïs Desmoutier, Alice und der Bürgermeister
  • Eva Green, Proxima
  • Adèle Haenel, Porträt des brennenden Mädchens
  • Chiara Mastroianni, Raum 212
  • Noémie Merlant, Porträt des brennenden Mädchens
  • Doria Tillier, Die Belle Epoque
  • Karine Viard, süßes Lied

Bester Schauspieler

  • Daniel Auteuil, Die Belle Epoque
  • Damien Bonnard, Les Misérables
  • Vincent Cassel, Hors Normen
  • Jean Dujardin, ich beschuldige
  • Reda Kateb, Hors Normen
  • Melvil Poupaud, Gott sei Dank
  • Roschdy Zem, Roubaix ein Licht

Beste Nebendarstellerin

  • Fanny Ardant, Die Belle Epoque
  • Laure Calamy, Nur die Bestien
  • Sara Forestier, Roubaix, ein Licht
  • Hélène Vincent, Außerhalb der Normen
  • Josiane Balasko, Gott sei Dank

Bester Nebendarsteller

  • Swann Arlaud, Gott sei Dank
  • Grégory Gadebois, J’accuse
  • Louis Garrel, J’accuse
  • Benjamin Lavernhe, mein Unbekannter
  • Denis Menochet Dank an Gott

Beste weibliche Hoffnung

  • Luana Bajrami, Porträt des brennenden Mädchens
  • Céleste Brunnquell, Les Eblouis
  • Lyna Khoudri, Papicha
  • Nina Meurisse, Camille
  • Mama Sané, Atlantic

Beste männliche Hoffnung

  • Anthony Bajon, Im Namen der Erde
  • Benjamin Lesieur, Außerhalb der Normen
  • Alexis Manenti, Les Misérables
  • Liam Pierron, Schulleben
  • Djebril Tsonga, Les Misérables

Bestes Original-Drehbuch

  • Die Belle Epoque
  • Gott sei Dank
  • Außerhalb der Normen
  • Les Misérables
  • Porträt des Mädchens in Brand

Am besten passen

  • Erwachsene im Zimmer
  • J’accuse
  • Ich habe meinen Körper verloren
  • Roubaix ein Licht
  • Nur die Bestien

Beste Kostüme

  • Porträt des Mädchens in Brand
  • J’accuse
  • Die Belle Epoque
  • Edmond
  • Jane

Beste Dekore

  • Die Belle Epoque
  • Wolfslied
  • Edmond
  • J’accuse
  • Porträt des Mädchens in Brand

Beste Fotografie

  • Die Belle Epoque
  • J’accuse
  • Les Miserables
  • Porträt des Mädchens in Brand
  • Roubaix ein Licht

Beste Bearbeitung

  • Die Belle Epoque
  • Gott sei Dank
  • Außerhalb der Normen
  • J’accuse
  • Les Misérables

Bester Sound

  • Die Belle Epoque
  • Wolfslied
  • J’accuse
  • Les Misérables
  • Porträt des Mädchens in Brand

Beste Originalmusik

  • Atlantik
  • J’accuse
  • Ich habe meinen Körper verloren
  • Les Misérables
  • Roubaix ein Licht

Bester erster Film

  • Atlantique von Mati Diop
  • Im Namen der Erde von Edouard Bergeon
  • Das Lied vom Wolf von Antony Baudry
  • Les Misérables von Ladj Ly
  • Papicha aus Mounia Meddour

Bester Animationsfilm

  • Die berühmte Bäreninvasion in Sizilien
  • Kabul schluckt
  • Ich habe meinen Körper verloren

Bester animierter Kurzfilm

  • Dieser wundervolle Kuchen
  • Ich gehe Zigaretten kaufen
  • Mach es zur Seele
  • Die Nacht der Plastiktüten

Bester ausländischer Film

  • Schmerz und Ruhm, von Pedro Almodovar
  • Der junge Ahmed von Jean Pierre und Luc Dardenne
  • Joker von Todd Phillips
  • Lola vers la mer von Laurent Micheli
  • Es war einmal in Hollywood, von Quentin Tarantino
  • Parasit, von Nong Joon-Ho
  • Der Verräter von Marco Bellocchio

Bester Kurzfilm

  • Schöner Verlierer
  • Ahmeds Lied
  • Blauer Hund
  • Nefta Fußballverein
  • Haar Haufen

Bester Dokumentarfilm

  • 68 Mein Vater und die Nägel
  • Die Cordillera des Songes
  • Lourdes
  • M
  • Wonder Boy Olivier Rousteing, geboren unter X.

Öffentlicher Cäsar

  • Was haben wir wieder mit Gott gemacht?
  • Wir werden zusammen enden
  • Aus Standards heraus
  • Im Namen der Erde
  • Les Misérables

Da die Nominierungen für den César 2020 noch nicht bekannt sind, kehren wir zu den Gewinnern der vorherigen Zeremonie zurück. Am 22. Februar 2019 wurde der Film Until the Guard zum Gewinner des César 2019 erklärt. Mit vier Trophäen erhält Xavier Legrands Spielfilm den Titel des besten Films, der besten Schauspielerin für Léa Drucker sondern auch das beste Original-Skript und die beste Bearbeitung. Der Film Les Frères Sisters von Jacques Audiard wurde ebenfalls mit vier Bronzestatuetten ausgezeichnet: bessere Produktion, bessere Dekoration, besserer Klang und bessere Fotografie.

Bei den am häufigsten nominierten Filmen können wir einige große Enttäuschungen feststellen. Le Grand Bain, 10 Mal genannt, erhielt nur einen Preis (bester Schauspieler in einer Nebenrolle für Philippe Katerine). In Freiheit, 9-mal benannt, erhielt keine Auszeichnung, ebenso wie La Douleur, 8-mal benannt und Pupille, 7-mal benannt. Guy zieht auch mit dem Preis für den besten Schauspieler für Alex Lutz und die beste Originalmusik ab, während Shéhérazade drei Preise gewinnt: Beste weibliche und männliche Perspektiven und bester erster Film.

Bester Film

  • the Pain
  • In der Freiheit
  • Die Schwestern Brüder
  • Der Grand Bain
  • Kerl
  • Bis zur Wache
  • Schüler

Beste Leistung

  • Emmanuel Finkiel, Der Schmerz
  • Pierre Salvadori, In Freiheit
  • Jacques Audiard, Die Schwestern Brüder
  • Gilles Lellouche, Le Grand Bain
  • Alex Lutz, Guy
  • Xavier Legrand, Bis zur Wache
  • Jeanne Herry, Schülerin

Beste Schauspielerin

  • Elodie Bouchez, Schüler
  • Cécile de France, Mademoiselle de Joncquières
  • Léa Drucker, Bis die Wache
  • Virginie Efira, eine unmögliche Liebe
  • Adèle Haenel, Frei
  • Sandrine Kiberlain, Schülerin
  • Mélanie Thierry, Schmerz

Bester Schauspieler

  • Edouard Baer, ​​Mademoiselle de Joncquières
  • Romain Duris, Unsere Schlachten
  • Vincent Lacoste, Amanda
  • Gilles Lellouche, Pupille
  • Alex Lutz, Guy
  • Pio Marmaï, Frei
  • Denis Ménochet, Bis die Wache

Beste Nebendarstellerin

  • Isabelle Adjani, Die Welt gehört dir
  • Leila Bekhti, Le Grand Bain
  • Virginie Effira, Le Grand Bain
  • Audrey Tautou, Frei
  • Karine Viard, Kitzeln

Bester Nebendarsteller

  • Jean-Hugues Anglade, Le Grand Bain
  • Damien Bonnard, Frei
  • Clovis Cornillac, Les Chatouilles
  • Philippe Katerine, Le Grand Bain
  • Denis Podalydès, Angenehm, liebend und schnell laufend

Beste weibliche Hoffnung

  • Ophélie Bau, Mektoub, meine Liebe
  • Galatéa Bellugi, Der Auftritt
  • Jehnny Beth, Eine unsterbliche Liebe
  • Lily-Rose Depp, der treue Mann
  • Kenza Fortas, Scheherazade

Beste männliche Hoffnung

  • Anthony Bajon, Gebet
  • Thomas Gioria, Bis zur Wache
  • William Lebghil, Erstes Jahr
  • Karim Leklou, die Welt gehört dir
  • Dylan Robert, Scheherazade

Bestes Original-Drehbuch

  • Frei
  • Das große Bad
  • Kerl
  • Bis zur Wache
  • Schüler

Am besten passen

  • Kitzeln
  • Schmerz
  • Die Schwestern Brüder
  • Das große Bad
  • Bis zur Wache

Beste Dekore

  • Der Schmerz
  • Der Kaiser von Paris
  • Die Schwestern Brüder
  • Mademoiselle de Joncquières
  • Ein Volk und sein König

Beste Kostüme

  • Der Schmerz
  • Der Kaiser von Paris
  • Die Schwestern Brüder
  • Mademoiselle de Joncquières
  • Ein Volk und sein König

Beste Fotografie

  • Der Schmerz
  • Die Schwestern Brüder
  • Mademoiselle de Joncquières
  • Das große Bad
  • Bis zur Wache

Beste Bearbeitung

  • Kitzeln
  • Frei
  • Die Schwestern Brüder
  • Das große Bad
  • Bis zur Wache

Bester Sound

  • Der Schmerz
  • Die Schwestern Brüder
  • Das große Bad
  • Kerl
  • Bis zur Wache

Beste Originalmusik

  • Amanda
  • Frei
  • Die Schwestern Brüder
  • Kerl
  • Schüler
  • Eine unmögliche Liebe

Bester erster Film

  • Verschwommene Liebe
  • Kitzeln
  • Bis zur Wache
  • wild
  • Scheherazade

Bester Animationsfilm

  • Asterix: Das Geheimnis des Zaubertranks
  • Dilili in Paris
  • Pachamama

Bester animierter Kurzfilm

  • Im Herzen der Schatten
  • Tod, Vater und Sohn
  • Vertikale Flucht
  • Freches Mädchen

Bester ausländischer Film

  • Drei Reklametafeln, die Tafeln der Rache
  • Kapernaum
  • Kalter Krieg
  • Mädchen
  • Hannah
  • Unsere Schlachten
  • Eine Familienangelegenheit

Bester Kurzfilm

  • Braguino
  • Die tapferen Seelen
  • Kapitalist
  • Lass mich tanzen
  • Kleine Hände

Bester Dokumentarfilm

  • Amerika
  • Jeden Moment
  • Der große Ball
  • Weder richterlich noch unterwürfig
  • Der Prozess gegen Mandela und die anderen

Öffentlicher Cesar: Les Tuche 3

Ehren Cesar: Robert Redford

Im Jahr 2020 feiert die César-Zeremonie ihre 45. Ausgabe. Es ist das Datum von Freitag, 28. Februar 2020 die für die Übertragung des großen Abends des französischen Kinos auf Canal + ausgewählt wurde, wie es die Tradition vorschreibt. Traditionell zwei Tage vor den Oscars abgehalten, werden die Cesars in diesem Jahr der amerikanischen Zeremonie folgen, die beschlossen hat, ihre Ausstrahlung Anfang Februar voranzutreiben.

Die Académie des César enthüllte am 24. Januar 2020 das offizielle Plakat für die 45. César-Zeremonie. Wir können die Schauspielerin Anna Karina sehen, die im vergangenen Dezember im Alter von 79 Jahren verstorben ist.

Filmzuschauer, die die César-Zeremonie verfolgen möchten, können sich an das übliche System von wenden Canal +, um die Zeremonie klar und live zu verfolgen. Der traditionelle Sender des Abends wird seine Antenne wie gewohnt aufrütteln, um die Veranstaltung so abzudecken, wie es sein sollte. Beachten Sie, dass der Kanal auch anbieten sollte, die Zeremonie per Streaming auf einem Computer, Smartphone oder Tablet über MyCanal anzusehen.

Florence Foresti zieht das Kostüm des Zeremonienmeisters für den César 2020 an, nachdem sie 2016 in dieser Rolle glänzte. Sie hatte den César bereits 2016 vorgestellt. Letztes Jahr war es der Schauspieler und Humorist Kad Merad, der die Rolle spielte von Monsieur Loyal. Während der César 2020-Zeremonie wird Sandrine Kiberlain als Präsidentin amtieren.

Finden Sie das vollständige TV-Programm.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.