Home Gesundheit Rotes Fleisch verbindet sich mit Demenz mit übermäßigen Mengen an Eisen, die...

Rotes Fleisch verbindet sich mit Demenz mit übermäßigen Mengen an Eisen, die die Gehirnfunktion einschränken

Es wird behauptet, dass zu viel rotes Fleisch und zu wenig Obst und Gemüse die Alzheimer-Krankheit befeuern könnten.

Gehirnscans ergaben, dass Demenzkranke mit übermäßig viel Eisen einen schlechteren kognitiven Rückgang erleiden.

Es deutet darauf hin, dass Medikamente, die das Metall ausspülen – sogenannte Chelatoren – helfen können, die Krankheit zu bekämpfen.

Der Befund basierte auf der Magnetresonanztomographie (MRT) von 200 Personen – von denen die Hälfte Alzheimer hatte -, die durchschnittlich 17 Monate lang verfolgt wurden.

Co-Autor Professor Reinhold Schmidt sagte: “Wir fanden Hinweise auf eine höhere Eisenablagerung in der tiefgrauen Substanz und im gesamten Neokortex sowie regional in Temporal- und Okzipitallappen bei Alzheimer-Patienten im Vergleich zu altersentsprechenden gesunden Personen.”

Frühere Studien haben den in rotem Fleisch reichlich vorhandenen Nährstoff mit einer Ansammlung von Schurkenproteinen in Verbindung gebracht, die das Gehirn schädigen.

Die Eisenakkumulation war unabhängig vom Verlust des Gehirnvolumens mit einer kognitiven Verschlechterung verbunden.

Veränderungen des Eisenspiegels im Laufe der Zeit in Bereichen, die als Temporallappen bezeichnet werden und für die Kommunikation von entscheidender Bedeutung sind, korrelierten mit dem geistigen Niedergang bei Menschen mit Alzheimer.

Viele von uns werden in späteren Jahren wegen Demenz zusätzliche Unterstützung benötigen

Die in der Fachzeitschrift Radiology veröffentlichten Ergebnisse bieten Hoffnung auf Medikamente, die eher auf die Ursache als auf die Symptome abzielen.

Bei der Eisenchelat-Therapie werden den Patienten Medikamente – am häufigsten Desferrioxamin – verabreicht, um sie von Eisen im Urin zu befreien.

Prof. Schmidt sagte: “Unsere Studie unterstützt die Hypothese einer beeinträchtigten Eisenhomöostase (Stabilität) bei Alzheimer und zeigt, dass die Verwendung von Eisenchelatoren in klinischen Studien ein vielversprechendes Behandlungsziel sein könnte.”

Alzheimer ist eine fortschreitende Art von Demenz, die das Gedächtnis und andere Gehirnfunktionen beeinträchtigt und schließlich zerstört.

Es ist die häufigste Form, von der etwa 550.000 Menschen in Großbritannien betroffen sind. Es gibt keine Heilung, obwohl angenommen wird, dass einige Behandlungen das Fortschreiten verlangsamen.

Es ist das Neueste aus einer Reihe von Studien, die darauf hinweisen, dass zu viel Eisen schädlich sein und eine Reihe von Gesundheitsproblemen verursachen kann – von Herzerkrankungen bis hin zu Gicht.

Eisen bildet rote Blutkörperchen, die Sauerstoff durch den Körper transportieren. Mangel kann Anämie verursachen – wodurch wir uns müde und atemlos fühlen.

Die empfohlene Tagesdosis beträgt 8,7 mg für Männer und 14,8 mg für Frauen – die mehr benötigen, um Perioden auszugleichen.

Ein typisches tägliches Eisenpräparat enthält 15 mg und ein 8-Unzen-Steak enthält etwa 6 mg.

Viele Verbindungen in Lebensmitteln – typischerweise Antioxidantien in Obst und Gemüse – sind natürliche Eisenchelatoren.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Microsofts nächstes Xbox Series X-Spiel wird am 23. Juli gezeigt

Vergrößern /. Halo Infinite Der Start in der Nähe des Startfensters "Holiday 2020" der Xbox Series...

Die Ausbreitung der Wolke in den inneren Hafen des Canton Waterfront Park, Blue Water Baltimore berichtet – CBS Baltimore

BALTIMORE (WJZ) - Das Waterkeeper-Team von Blue Water Baltimore ist vor Ort an einer Wolke, die sich durch den Canton Waterfront Park in den...

Der Unterschied, den Nancy Reagan gemacht hat

Nancy Reagan wäre heute 99 Jahre alt geworden, ein Geburtstag, den sie gerne mit ihrem lieben Freund Merv Griffin und George W. Bush teilen...

MHA ermöglicht es Universitäten und Institutionen, Prüfungen während der COVID-19-Freischaltperiode durchzuführen India News

Neu-Delhi: Das Innenministerium erlaubte am Montag (6. Juli) die Durchführung von Prüfungen durch Universitäten und Institutionen während der COVID-19-Freischaltphase. In einem Brief an...

Recent Comments