RTX 4090 in Cyberpunk 2077 mit DLSS: 2,85 GHz und extreme Performance bei „geringem“ Verbrauch

| |

Nvidia hat vor wenigen Tagen Grafikkarten vorgestellt GeForce RTX4000 über Architektur Da ist Lovelace. Die ursprünglichen Lecks deuteten auf einen extremen Stromverbrauch und Nvidias Überbetonung der Leistung, aber nicht der Effizienz hin. Die Realität scheint jedoch das Gegenteil zu sein, und nicht nur die Papierspezifikationen, sondern auch die ersten Tests zeigen, dass die Effizienz der neuen Karten wirklich deutlich gestiegen ist. Das zeigt der Spieletest Cyberpunk 2077 bei 1440p mit aktiviertem DLSS 3. Obwohl die offizielle Boost-Frequenz bei 2,52 GHz liegt, lief die Grafikkarte ohne Übertaktung rein auf Werkseinstellungen mit 2,8 bis 2,85 GHz.

Interessant ist aber auch der Vergleich mit der vorherigen GeForce RTX 3090 Ti, die über die gleichen 450W TDP verfügt. Während die ältere Karte nativ 35,8 fps erreichte, erreichte die RTX 4090 durchschnittlich 59,9 fps (+67 %), wobei der Verbrauch im Wesentlichen vergleichbar war, 454,2 W für die ältere und 461,3 W für die neuere Karte. Die Effizienz des neuen Produkts ist also wirklich sehr gut und wird bei gleichem Verbrauch etwa 2/3 mehr Leistung bieten (0,13 fps/W gegenüber 0,079 fps/W). Wir möchten Sie daran erinnern, dass AMD für die neuen Radeons eine Steigerung von mehr als 50 % verspricht, sodass Nvidia „fünfzig“ deutlich übertreffen muss. Die nicht weniger interessante Nachricht ist, dass die Temperatur nur zwischen 50-57 °C lag, aber hier ist die große Frage, welche Art von Kühlung tatsächlich verwendet wurde (die es anscheinend auch ermöglicht hat, so deutlich über die Papier-Boost-Frequenzen zu kommen).

Cyberpunk 2077 1440p
Max, UltraRT, Psycho
RTX4090 RTX 4090 DLSS3 RTX3090 RTX 3090 DLSS 2
FPS (Durchschnitt) 59,9 170,7 35,8 61,9
FPS (1 % niedrig) 49,3 119,6
FPS (mindestens) 40,6 91,2
Latenz 75,4 ms 53,5 ms
GPU takten 2800-2850MHz 2800-2850MHz 2000-2050MHz 2000-2050MHz
GPU-Temperatur 50-57 °C 50-53 °C 70-75 °C 70-75 °C
GPU-Verbrauch 461,3 W 348,9 W 454,2 W 409,2 W
Effizienz 0,13 fps/W 0,489 fps/W 0,079 fps/W 0,151 fps/W

Noch beeindruckender sind die Ergebnisse mit eingeschaltetem DLSS 3. Während die Leistung der RTX 3090 mit DLSS um 73 % auf 61,9 fps stieg, verbesserte sich die RTX 4090 um 185 % auf 170,7 fps (+176 % gegenüber der RTX 3090). In beiden Fällen wurde die Qualitätseinstellung verwendet. Gegenüber der RTX 4090 in nativer Auflösung ohne DLSS reduzierte sich die Latenz von 75,4 ms auf 53,5 ms (-29 %), sogar die Temperatur wurde leicht von 50-57 °C auf 50-53 °C gesenkt, was ebenfalls spürbar niedriger war Verbrauch von 348,9 W gegenüber ursprünglich 461,3 W (-24 %). Ja, es ist kein geringer Verbrauch, aber gemessen an der Leistung ein respektables Ergebnis. Die neue RTX 4090 bot damit eine 2,7-mal höhere Leistung als die RTX 3090 in DLSS, während ihr Verbrauch sogar 15 % niedriger war. Wenn es um die Effizienz in DLSS geht, bietet die Neuheit 0,489 fps/W gegenüber 0,151 fps/W für die RTX 3090.

Previous

Garuda Indonesia reicht Insolvenzverfahren nach Kapitel 15 bei den USA ein

Borys Szyc hatte eine Aufgabe. Er hat es nicht geschafft, das ganze Internet lacht

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.