Rudkovskaya und Plushenko flogen nach Japan für IVF?

| |

Zusammen mit ihnen nahm das Paar Gnome Gnome

Yana Rudkovskaya, Evgeni Plushenko und ihr Sohn Gnom Gnomych flogen mit ihrer ganzen Familie nach Japan, um dort ihre Eisshow zu zeigen. Neben den sportlichen Zielen verfolgt Yana wahrscheinlich noch ein anderes, das mit der Medizin zu tun hat. Japan ist bekannt für seine fortschrittliche Technologie und die besten Ärzte. Vielleicht ist Yana dorthin gegangen, um sich untersuchen zu lassen und sich einer IVF zu unterziehen?

Trotz aller gesundheitlichen Probleme und der Verbote von Ärzten lässt Rudkovskaya immer noch keine Hoffnung auf eine Selbstgeburt. Obwohl die Ärzte sie warnen, dass Rudkovskaya den Fötus nicht ertragen kann und dass sie es nicht riskieren sollte.

Nicht weniger wahrscheinlich ist, dass Rudkovskaya und Plushenko in Japan beschlossen, sich um die Leihmutter zu kümmern. Vielleicht hat Jana doch auf die Warnungen der Ärzte gehört und sich für einen sichereren Weg entschieden? Es ist jedoch seltsam, dass sie sich für Japan entschieden haben, da es sie dort ein Vielfaches mehr kosten wird als in Russland.

Darüber hinaus „wandelt“ ein gefährliches Coronavirus in Asien. Aber das Paar und das Virus haben keine Angst, sie haben sogar einen kleinen Zwerggnomech bei sich.

.

READ  Fans brechen über dem ersten Foto von Virat Kohlis Baby aus
Previous

Arkham Knight auf PS4 wird einen neuen Anzug veröffentlichen – Gambling

Fabinho: Liverpool wird unter “Kopfschmerzen” leiden, wenn Mbappe enthalten ist

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.