Rugby des europäischen Berufsklubs | Vierte Chance auf den Challenge-Cup-Sieg für Toulon

Da der RC Toulon am 27. Mai im EPCR-Challenge-Cup-Finale in Marseille gegen Lyon antreten wird, haben wir einen Rückblick auf die letzten drei Auftritte im Vorzeigespiel des Wettbewerbs geworfen.

2010: Cardiff Blues 28 RC Toulon 21

Toulons erstes Challenge-Cup-Finale endete mit einer Niederlage gegen Cardiff nach einem pulsierenden Spiel im Stade Vélodrome – dem gleichen Austragungsort wie das Finale dieser Saison.

Toulon führte zur Halbzeit dank Sonny Bill Williams’ Versuch und zwei Elfmetern von Jonny Wilkinson mit 13:6, während Cardiff durch Dreier von Leigh Halfpenny und Ben Blair in Kontakt blieb.

Der einflussreiche Wilkinson ging zu Beginn der zweiten Halbzeit verletzt vom Platz und Cardiff schlug Kapital, als Jamie Roberts, Halfpenny und dann Bradley Davies in einem 20-minütigen Aufruhr auftauchten.

Thomas Sourice flankte spät für Toulon, um den Rückstand zu verringern, aber Cardiff hielt an und wurde die erste walisische Mannschaft, die einen Europameistertitel holte.

2012: Biarritz Olympia 21 RC Toulon 18

Toulon erlitt zwei Jahre später eine weitere herbe Niederlage, als sie in Twickenham Stoop vom heimischen Rivalen Biarritz verdrängt wurden.

In einer angespannten Angelegenheit erzielte Dimitri Yachvili alle 21 Punkte für Biarritz, während der Schuh von Jonny Wilkinson für Toulons 18 verantwortlich war.

Yachvili verwandelte in der ersten Halbzeit vier Elfmeter gegen Wilkinsons drei Elfmeter, um Biarritz zur Pause knapp in Führung zu sehen, und das Duo tauschte zu Beginn der zweiten Halbzeit zwei weitere Schüsse gegeneinander aus.

siehe auch  NPR-Cookie-Zustimmung und Wahlmöglichkeiten

Toulon, der nach gelben Karten für Carl Hayman und Steffon Armitage eine kurze Phase mit 13 Mann überlebt hatte, glich dann in der 65. Minute mit 18:18 aus, als Wilkinson ein hervorragendes Drop-Goal erzielte.

Aber Yachvili behielt die Nerven, acht Minuten später einen weiteren Elfmeter zu treten, als Biarritz zum ersten Mal die Challenge Cup-Trophäe in die Höhe riss.

2020: Bristol Bears 32 RC Toulon 19

Eine dritte Finalniederlage im Challenge Cup gab es 2020, als Toulon im Stade Maurice-David von einer zügellosen Mannschaft aus Bristol umgehauen wurde.

Callum Sheedy verblüffte die TOP-14-Mannschaft, als er innerhalb von 15 Sekunden zum Versuch überquerte, wobei die Fly-Hälfte verwandelte und einen Moment später einen Elfmeter hinzufügte.

Bryce Heem setzte sich ab, punktete und brachte Toulon nach 10 Minuten auf das Brett, Louis Carbonel verwandelte und trat dann drei Elfmeter, um seine Mannschaft mit sechs Punkten Vorsprung in die Halbzeit zu schicken.

Bristol, dem in der ersten Halbzeit zwei Versuche von der TMO verwehrt wurden, übernahm nach der Pause die Kontrolle, als Sheedy weitere fünf Elfmeter schießt und Max Malins für einen brillanten Versuch über das Tor ging.

Toulons einzige Punkte in der zweiten Halbzeit kamen von einem vierten Carbonel-Elfmeter in der 52. Minute, als sie zu einer weiteren frustrierenden Niederlage rutschten.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.