Russische, iranische und chinesische Marinen bereiten gemeinsame Manöver vor

| |

Wird geladen…

Die Marinen Russlands, Irans und Chinas bereiten sich auf gemeinsame Manöver vor. FOTO/Pars Heute

MOSKAU – Marine Russland , Iran und China werden gemeinsame Seemanöver abhalten. Das berichtete die russische Pazifikflotte, wie die Nachrichtenagentur TASS zitierte.

„Die Marinegruppe der Pazifikflotte, bestehend aus dem Raketenkreuzer Varyag Guards Order of Nakhimov, dem großen U-Boot-Abwehrschiff Admiral Tributs und dem großen Marinetanker Boris Butoma, hat im Hafen von Chabahar in der Islamischen Republik Iran angedockt“, heißt es Erklärung sagte Pazifik, Dienstag (18.1.2022).

Lesen: Russland schickt 2 Bataillone S-400 und 12 Sukhoi-35 nach Latgab in Weißrussland

„Im Hafen wird eine offizielle Delegation der russischen Marine an einer Planungskonferenz teilnehmen, um Marineübungen mit russischen, iranischen und chinesischen Kriegsschiffen abzuhalten“, heißt es in der Erklärung weiter.

Laut der Erklärung werden Schiffe der russischen Marine auch Lebensmittel, sauberes Wasser und Treibstoffvorräte in Häfen auffüllen. Die Task Force der Pacific Fleet Navy verließ Wladiwostok und begann einige Tage vor dem neuen Jahr 2022 mit ihrem Langstreckeneinsatz.

Lesen: Dänisches Kriegsschiff tritt der NATO in der Ostsee bei, die Spannungen zwischen Russland und dem Westen nehmen zu

Während ihres langfristigen Einsatzes sollen Schiffe der russischen Marine in Häfen mehrerer Staaten, einschließlich der Republik Seychellen, anhalten. Der Hafenbesuch jährt sich zum 105. Mal, seit der Panzerkreuzer Warjag der kaiserlichen russischen Marine den Victoria Harbour im Seychellen-Archipel besuchte.

Bei Langstreckeneinsätzen wird die russische Marine-Task Force geplante Übungen durchführen, einschließlich internationaler Manöver als Teil einer Gruppe von Schlachtschiffen in verschiedenen Teilen des Ozeans.

(esn)

.

Previous

Die NASA identifiziert den uralten Kohlenstoffkreislauf auf dem Mars

Das russische Außenministerium versichert, dass sie die Ukraine nicht angreifen werden

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.