Russische Raketenangriffe auf Wohnungen und Erholungszentren in Odessa töten 17, sagt die Ukraine | Ukraine

Mindestens 17 Menschen wurden getötet, nachdem zwei russische Raketen in den frühen Morgenstunden des Freitags ein mehrstöckiges Wohnhaus und ein Erholungszentrum in der südlichen Hafenstadt Odessa getroffen hatten, sagten ukrainische Beamte.

Die ukrainischen Streitkräfte haben eine Alarm Die Bewohner wurden aufgefordert, Schutz zu suchen, nachdem kurz vor 1 Uhr morgens Ortszeit drei Explosionen und Luftalarme zu hören waren.

Der Militärsprecher von Odessa, Sergei Bratchuk, fügte hinzu, dass eine „feindliche Rakete“ die südliche Hafenstadt getroffen habe aktualisieren kurz vor 2 Uhr morgens auf seinem offiziellen Telegram-Kanal gepostet. „Leider gibt es Verletzte“, fügte er hinzu.

Bratchuk sagte später, der Raketenangriff sei von „strategischen Flugzeugen“ aus Richtung des Schwarzen Meeres ausgeführt worden.

„Eine Rakete traf ein neunstöckiges Wohnhaus, die andere – in einem Erholungszentrum in der Region Belgorod-Dnjestr“, sagte er.

Die staatlichen Rettungsdienste der Ukraine (SES) teilten mit, dass bei dem Angriff auf das Wohnhaus bis Freitag 6 Uhr morgens 14 Menschen getötet und 30 verletzt wurden – darunter drei Kinder.

Drei Menschen – darunter ein Kind – seien bei einem separaten Angriff auf ein Erholungszentrum getötet und einer verletzt worden, teilte der SES mit.

Details des Vorfalls konnte The Guardian nicht sofort bestätigen.

Anfang dieser Woche zwei russische X-22-Marschflugkörper traf ein überfülltes Einkaufszentrum in der zentralukrainischen Stadt Krementschuk am Montagnachmittag mindestens 18 Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt.

Das ukrainische Verteidigungsministerium sagte, der Angriff sei bewusst so geplant worden, dass er mit den geschäftigsten Stunden des Einkaufszentrums zusammenfällt und die maximale Anzahl von Opfern verursacht.

Der ukrainische Präsident Wolodojmyr Selenskyj sagte, zum Zeitpunkt des Streiks hätten sich mehr als 1.000 Menschen in dem Gebäude aufgehalten.

Der Angriff erfolgt nach ukrainischen Streitkräften verdrängte russische Truppen von Snake Islandeine strategische Schwarzmeerinsel vor der Südküste in der Nähe der Stadt Odessa.

Russland bezeichnete den Abzug von Snake Island als „Geste des guten Willens“. Das ukrainische Militär sagte, die Russen seien nach einem Trommelfeuer ukrainischer Artillerie und Raketenangriffen in zwei Schnellbooten von der Insel geflohen.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.