Russisches Flugzeug macht Notlandung nach Passagierbomben-Drohung

| |

MOSKAU (Reuters) – Die russische Fluggesellschaft S7 erklärte am Donnerstag, eines ihrer Flugzeuge sei zu einer Notlandung auf dem Moskauer Flughafen Domodedowo gezwungen worden, nachdem ein Passagier im Gang gestanden und einen Sprengsatz besessen habe.

S7 sagte, das Flugzeug sei sicher gelandet, weg von anderen Flugzeugen, und der Rettungsdienst und das Sicherheitspersonal des Flughafens hätten sich beeilt, um es zu treffen. Es wurden keine weiteren Informationen sofort zur Verfügung gestellt.

Berichterstattung von Gleb Stolyarov, Schreiben von Alexander Marrow

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

Previous

Das überparteiliche Abkommen mit Nordamerika zielt darauf ab, Autoherstellern, Molkereien und dem elektronischen Handel Vorteile zu verschaffen

Amtsenthebung, Coronavirus, Brexit: Ihr Donnerstag Briefing

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.