Russland beabsichtigt, die diplomatischen Beziehungen zu Bulgarien abzubrechen – was bekannt ist

Es wird darauf hingewiesen, dass die russische Botschaft in Bulgarien damit gedroht hat, einen Abbruch der diplomatischen Beziehungen zwischen Moskau und Sofia zu fordern. Dies wird geschehen, wenn die bulgarischen Behörden die Entscheidung zur Ausweisung der Diplomaten nicht vor Freitag, dem 1. Juli, mittags aufheben.

Gleichzeitig forderte der zurückgetretene bulgarische Ministerpräsident Kirill Petkov die Russische Föderation auf, diplomatische Verbindungen zwischen Sofia und Moskau aufrechtzuerhalten. Er stellte klar, dass trotz der Ausweisung noch 43 russische Diplomaten in der Botschaft bleiben.

„Wir glauben an die Notwendigkeit des Dialogs, für den diplomatische Kanäle von entscheidender Bedeutung sind. Aus diesem Grund fordern wir die Botschaft der Russischen Föderation auf, die heute vorgelegte Note zurückzuziehen. Im Interesse der Vergangenheit und im Interesse der Zukunft, wir müssen in der Lage sein, auf der Grundlage gegenseitigen Respekts Schritte nach vorne zu machen”, sagte Petkov.

siehe auch  Borisov stellte wieder eine Falle - und tappte selbst hinein

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.