Home Wirtschaft Russland hat keine Einwände gegen ein früheres OPEC + -Treffen: Quellen

Russland hat keine Einwände gegen ein früheres OPEC + -Treffen: Quellen

DATEIFOTO: In diesem Bild vom 14. April 2020 ist vor dem OPEC-Logo ein 3D-gedruckter Ölpumpenheber zu sehen. REUTERS / Dado Ruvic / Illustration / File Photo

MOSKAU / LONDON (Reuters) – Russland hat keine Einwände gegen das nächste Treffen der OPEC und ihrer Verbündeten, bekannt als OPEC +, das ab der folgenden Woche auf den 4. Juni vorverlegt wird, teilten drei mit den Vorbereitungen des Treffens vertraute OPEC + -Quellen Reuters am Sonntag mit.

Algerien, das derzeit die Präsidentschaft der Organisation der erdölexportierenden Länder (OPEC) innehat, hat vorgeschlagen, das für den 9. bis 10. Juni geplante Treffen vorzuziehen, um den Ölverkauf für Länder wie Saudi-Arabien, Irak und Kuwait zu erleichtern.

Das Fehlen einer russischen Opposition gegen ein früheres Datum könnte darauf hindeuten, dass es einer Einigung mit dem De-facto-Führer der OPEC, Saudi-Arabien, über die Ausweitung der Kürzungen der Ölproduktion für den Rest des Jahres näher kommt.

Die OPEC + hat im April beschlossen, die Produktion um einen Rekordwert von 9,7 Millionen Barrel pro Tag oder etwa 10% der weltweiten Produktion zu senken, um die Preise anzuheben, die durch einen Nachfragerückgang aufgrund von Sperrmaßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Die verringerte Produktion von OPEC + in Verbindung mit einem Rekordrückgang der Produktion von Nichtmitgliedern wie den USA und Kanada trug dazu bei, die Ölpreise auf 35 USD pro Barrel anzuheben, obwohl sie zu Jahresbeginn nur noch halb so hoch waren.

Quellen haben Reuters mitgeteilt, dass Saudi-Arabien vorschlägt, die Rekordkürzungen von Mai und Juni bis Ende des Jahres zu verlängern, aber noch keine Unterstützung von Russland erhalten hat, das glaubt, dass die Bordsteine ​​schrittweise gelockert werden könnten.

Am Freitag ergab eine monatliche Umfrage von Reuters, dass die Ölproduktion der OPEC im Mai ihren niedrigsten Stand seit zwei Jahrzehnten erreichte, als Saudi-Arabien und andere Mitglieder Rekordversorgungskürzungen erzielten.

Die Umfrage ergab jedoch, dass die Einhaltung insgesamt etwa 75% betrug, da Nigeria und der Irak ihren Anteil an den Kürzungen nicht vollständig einhielten.

Berichterstattung von Dmitry Zhdannikov und Olesya Astakhova; Bearbeitung von David Goodman

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust Principles.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Live-Nachrichten von Coronavirus Australia: Weltweit passieren 11 Millionen Fälle mehr als das Doppelte eines schweren Grippeausbruchs

Laut einer Reuters-Bilanz überstiegen die weltweiten Coronavirus-Fälle am Freitag 11 Millionen, was einen weiteren Meilenstein in der Ausbreitung der Krankheit darstellt, bei der in...

“Seine Wahl getroffen” – West Brom schickte eine Transfernachricht, als das Gerücht von Newcastle United wieder auftauchte

Dwight Gayle wird diesen Sommer mit einer Rückkehr nach West Bromwich Albion verbunden. Der frühere Stürmer von Peterborough United und Crystal Palace...

“365 Tage” bricht Netflix-Rekorde wie kein anderer Film im Jahr 2020

Michele Morrone beim Rome Film Fest 2019. Rom (Italien), 18. Oktober 2019 (Foto von Rocco ... Spaziani...

Kosmisches ‘Feuerwerk’ leuchtet in Baby-Sternhaufen und fernen Galaxien

Ein leistungsstarkes Teleskoparray hat die brillanten, feuerwerkartigen "Luftschlangen" von Gas eingefangen, die sich in einem frühen Stadium der Sternentwicklung in einem riesigen Cluster gebildet...

Recent Comments