Russland schließt Grenzübergänge mit China

| |

RAufgrund der neuen Art des Koronavirus sperrt ussland teilweise die Grenze zu China ab. Es läuft hauptsächlich in Ostrussland. Der russische Ministerpräsident Michail Mischustin ordnete am Donnerstag die Schließung zahlreicher Grenzposten an, teilte die Regierung in Moskau mit. „Bisher wurde in Russland kein einziger Fall dieser gefährlichen Krankheit registriert“, sagte der neue Premierminister auf einer Regierungssitzung. „Aber wir müssen alles tun, um unsere Bevölkerung zu schützen.“

Die Verkehrsbeschränkung sollte laut einem von der Regierung veröffentlichten Dokument nur vorübergehend sein. 16 Grenzübergänge für Auto- und Bahnverkehr sind betroffen. Die Schließung sollte am Freitagabend erfolgen. Einige Grenzübergänge im fernen Osten des Landes waren bereits gesperrt. Russland hatte kürzlich Reisende mit Temperaturmessungen an der 4200 km langen Grenze zu China überprüft und zusätzlich befragt. Das Bildungsministerium entschied auch, dass chinesische Studenten in Russland bis Anfang März im Urlaub sind.

Auch in der Hauptstadt Moskau macht sich die Angst vor einer Übertragung breit. Die Fast-Food-Kette McDonald’s hat eine geplante Rekordaktion abgesagt, um ihr 30-jähriges Bestehen in Russland zu feiern. Die Gruppe wollte mit einer speziellen Kampagne mehr als 30.000 Menschen anziehen.

In Deutschland gab es am Donnerstag eine Entwarnung: Der zweite Verdachtsfall des Koronavirus in Brandenburg konnte nicht bestätigt werden. Das Laborergebnis sei negativ, teilte das Gesundheitsministerium am Donnerstag in Potsdam mit. Der Student aus Potsdam ist daher nicht mit dem Erreger infiziert. Sie wurde am Mittwochabend in die Ernst von Bergmann Klinik gebracht. Ein erster Fall in Brandenburg war zuvor ebenfalls nicht bestätigt worden.

Auch in Mecklenburg-Vorpommern besteht der Verdacht auf ein Coronavirus. Ein junger Mann, der vor einigen Tagen aus China zurückgekehrt war, hatte nachts Erkältungssymptome und leichtes Fieber, teilte das Universitätsklinikum Greifswald am Donnerstag mit. „Daher wurde es formal (…) als sogenannter Verdachtsfall eingestuft.“

In Thüringen gibt es zwei erste Verdachtsfälle auf eine Coronavirus-Infektion. Vorsorglich wurden zwei Personen, die von einer Reise aus China zurückgekehrt waren, mit Symptomen einer Atemwegserkrankung in ein Erfurter Krankenhaus gebracht, wie das Thüringer Gesundheitsministerium am Donnerstag mitteilte. Sie waren dort isoliert. Eine Sprecherin der Helios-Klinik in Erfurt teilte mit, dass an der Berliner Charité eine molekularbiologische Untersuchung durchgeführt wurde. Die Ergebnisse können frühestens im Laufe des Nachmittags erwartet werden.

In China wurden 38 neue Todesfälle gemeldet. Das Virus wurde in mindestens 18 Ländern bestätigt. Russland ordnete die Schließung der fernöstlichen Grenze am Donnerstag an. Dort hat China eine lange Grenze zu Russland.

,

Previous

Amtsenthebung, Coronavirus, Brexit: Ihr Donnerstag Briefing

USA senden Zehntausende nach Mexiko zurück (neues-deutschland.de)

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.