Sängerin Olya Polyakova sammelt mit US-Tour Spenden für die Ukraine

Ausgegeben am: 26.05.2022 – 04:42

Arlington (Vereinigte Staaten) (AFP) – Die Künstlerin Olya Polyakova bereist die Vereinigten Staaten, um Spenden für den Krieg ihres Landes gegen Russland zu sammeln.

Am Dienstag im Regent Theatre in Massachusetts hatte Polyakova die Menge auf den Beinen, und viele ihrer Fans – einige fuhren Hunderte von Kilometern für die Verbindung nach Hause – schwenkten Fahnen, sangen mit und umarmten sie, als sie sie hinter der Bühne begrüßte.

Ungefähr eine Stunde nach dem Soundcheck rannte eine junge Frau, Renata Yasinskaya, auf die Bühne, um von ihrer Freundin der Familie, die sie zum ersten Mal seit Kriegsbeginn sah, eine enge, tränenreiche Umarmung zu bekommen.

„Ich liebe sie, und sie ist für mich wie (meine) Mutter“, sagte die 18-Jährige. „Ich habe sie vermisst. Ich vermisse meine Familie. Ich bin allein hier.“

Es war eine Reaktion auf Polyakova, die für einen Großteil der Nacht die Emotionen des Raums verkörperte, als auch die Sängerin selbst punktuell in Tränen ausbrach und die Konzertbesucher hinter ihr standen.

Im Regent Theatre in Massachusetts brachte Olya Polyakova die Menge auf die Beine, viele ihrer Fans schwenkten Fahnen, sangen mit und umarmten sie, als sie sie hinter der Bühne begrüßte Joseph Prezioso AFP

Ihre Tour sei ein Versuch, Spenden zu sammeln „für Menschen, deren Leben durch den Krieg zerstört wurde“, und diene auch als Erinnerung an die Langlebigkeit des Krieges, sagte sie AFP auf Englisch.

Sie appellierte an die Weltgemeinschaft, „den Krieg in meinem Land nicht zu vergessen“.

Der Künstler arbeitet mit UNITED24 zusammen – einer Initiative des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Zelenskyy, um wohltätige Spenden für sein Land zu organisieren –, um die Gelder zu sammeln und für humanitäre und militärische Hilfe zu verwenden.

siehe auch  Annica Hansen Spernaluder - Uporn.icu

Polyakovas eigener Ehemann bleibt in der Ukraine; Als sie ihn das letzte Mal sah, stand er bewaffnet an einem Grenzübergang.

‘Bedeutet viel’

Sang die an der Oper ausgebildete Musikerin vor dem Krieg vor allem auf Russisch, gibt sie sich heute Mühe, auf Ukrainisch aufzutreten.

Liza Markova, 21, wartet im Regent Theatre in Arlington, Massachusetts, auf einen Auftritt der ukrainischen Sängerin Olya Polyakova

Liza Markova, 21, wartet im Regent Theatre in Arlington, Massachusetts, auf einen Auftritt der ukrainischen Sängerin Olya Polyakova Joseph Prezioso AFP

“Okay, ich spreche Russisch… Ich kann immer auf Russisch singen”, sagte Polyakova.

„Niemand hat mich gezwungen, kein Russisch zu sprechen“, sagte sie und erklärte, die Ukraine sei „ein freies Land“.

„Wir konnten jede Sprache sprechen“, sagte Polyakova. Aber jetzt, fuhr sie fort, sei Russisch mit der Invasion verbunden und “es ist sehr schmerzhaft”.

„Ich mache viele Lieder in ukrainischer Sprache und Englisch … um nicht mit Russisch in Verbindung gebracht zu werden, denn das ist jetzt böse und das sind unsere Feinde.“

Vor der Show standen die Fans draußen Schlange, viele trugen Blumenkopfbedeckungen und Vyshyvankas, ein traditionelles ukrainisches besticktes Outfit.

Die Künstlerin Olya Polyakova tourt durch die Vereinigten Staaten, um Spenden für den Krieg ihres Landes mit Russland zu sammeln

Die Künstlerin Olya Polyakova tourt durch die Vereinigten Staaten, um Spenden für den Krieg ihres Landes mit Russland zu sammeln Joseph Prezioso AFP

“Es bedeutet mir viel”, sagte Liza Markova, 21, die mit ihrer Familie aus Kanada zu dem Konzert gefahren war. „Als ich aufgewachsen bin, habe ich einfach das Gefühl, dass ich die Ukraine immer geliebt habe.“

Markova sagte, obwohl die aktuellen Ereignisse „tragisch“ seien, sei sie dankbar für den globalen Fokus auf die Ukraine. Jetzt sagte sie: „Jeder weiß irgendwie, was die Ukraine ist, und liebt sie genauso sehr wie wir.“

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.