Samsung Elec Gewinn voraussichtlich auf 2-Jahres-Hoch nach Huawei-Chip-Bestellungen, Telefonwiederherstellung

| |

SEOUL (Reuters) – Der Gewinn von Samsung Electronics Co Ltd im dritten Quartal stieg wahrscheinlich um 58% auf den höchsten Stand seit zwei Jahren und übertraf die Schätzungen der Analysten, da die US-Beschränkungen für Chinas Huawei die Telefon- und Chipverkäufe des südkoreanischen Technologieriesen ankurbelten.

DATEIFOTO: Das Logo von Samsung Electronics ist am 27. August 2020 auf einer Spülmaschine in seinem Geschäft in Seoul, Südkorea, zu sehen. REUTERS / Kim Hong-Ji / File Photo

US-Maßnahmen gegen Huawei Technologies Co Ltd haben die Nachfrage nach seinen Handys außerhalb Chinas gedämpft und Samsung ein Bein gegeben, sagten Analysten, während das chinesische Unternehmen sich auch beeilte, weitere Chips bei Samsung zu bestellen, nachdem Washington seinen Zugang zu kommerziell erhältlichen Chips eingeschränkt hatte ab Mitte September.

Samsung sagte am Donnerstag, dass der Betriebsgewinn in den drei Monaten bis September voraussichtlich 12,3 Billionen Won (10,6 Milliarden US-Dollar) betragen würde, weit über einem Refinitiv SmartEstimate von 10,5 Billionen Won. Es wäre das stärkste Ergebnis seit 17,57 Billionen Won im dritten Quartal 2018.

Der Umsatz dürfte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6% auf 66 Billionen Won gestiegen sein.

Samsung veröffentlichte am Donnerstag nur begrenzte Daten, bevor im Laufe dieses Monats detaillierte Gewinnzahlen veröffentlicht wurden.

“Es scheint, dass die Auswirkungen von Huawei auf das Chipgeschäft von Samsung größer waren als vom Markt erwartet, und es gab eine große Überraschung im Geschäft mit Smartphones und Haushaltsgeräten”, sagte CW Chung, Forschungsleiter bei Nomura in Korea.

MOBILER GEWINN STEIGERT

Laut Analysten sollte Samsung seinen größten Smartphone-Gewinn seit mindestens vier Jahren erzielen, da es Marktanteile von chinesischen Konkurrenten gewann und die Coronavirus-Pandemie zur Senkung der Marketingkosten beitrug.

Washington, das sagt, Huawei sei ein Vehikel für chinesische Staatsspionage, hat die Beschränkungen des Unternehmens verschärft, die Nachfrage nach Huawei-Handys in Europa und anderen Ländern belastet und den Umsatz von Samsung in einer Zeit gesteigert, in der sich Märkte außerhalb Chinas von COVID-19-Sperren erholen, Analysten sagte.

“Viele Verbraucher zögerten, Huawei-Telefone zu kaufen, weil sie dachten, dass Huawei den Verkauf und Service von Telefonen aufgrund von US-Beschränkungen einstellen könnte”, sagte Tom Kang, Analyst bei Counterpoint, und fügte hinzu, Samsung habe den Verkauf von Mid- und Low-End-Telefonen gesteigert.

Ein Anstieg der Anti-China-Stimmung in Indien nach einem Grenzkonflikt im Juni wird auch als Schub für Samsung angesehen, das mit Xiaomi und anderen chinesischen Rivalen dort konkurriert.

Das Geschäft mit Haushaltsgeräten von Samsung wurde auch von den Pandemiesperren in Mitleidenschaft gezogen, die die Verbraucher dazu veranlassten, mehr für Geräte wie Luftreiniger auszugeben.

CHIP-PREISE UNTEN

Die Samsung-Aktie stieg im Nachmittagshandel in einem etwas festeren Gesamtmarkt um 0,2%. Analysten wiesen auf die Preise für Speicherchips und die unsicheren Aussichten für das vierte Quartal für die verhaltene Reaktion hin.

Analysten bezweifelten, dass der Gewinn von Samsung im vierten Quartal den dritten übertreffen könnte, da die Preise für Speicherchips ihren Tiefpunkt erreichen und ein neues Apple iPhone-Modell auf dem Markt erwartet wird.

Der US-Rivale Micron Technology Inc, der im vergangenen Monat einen marktüblichen Quartalsgewinn erzielte, prognostizierte für das folgende Quartal einen Umsatz, der unter den Erwartungen lag, da er noch keine neuen Lizenzen für den Verkauf seiner Speicherchips an Huawei erhalten hatte.

Der Marktforscher Trendforce rechnete zum Jahresende mit einem Rückgang der DRAM-Chippreise um rund 10%, da sich die Nachfrage der Serverbranche noch nicht spürbar erholt hat.

Dies ist auch dann der Fall, wenn sich Huawei-Konkurrenten wie Xiaomi, OPPO und Vivo dringend mit Schlüsselkomponenten eindecken, was wiederum den Markt für mobile DRAM-Chips unterstützt, so Trendforce.

($ 1 = 1.157.3700 Won)

Berichterstattung von Joyce Lee; Bearbeitung von Christopher Cushing und Richard Pullin

.

Previous

Geld ist wert | USPS News Link

Suntree Silent Cinema zeigt “Das Phantom der Oper” am 17. Oktober mit Tom Taylor

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.