Samsung hat eine Geldstrafe von 14 Millionen US-Dollar verhängt, weil es Verbraucher über die Wasserdichtigkeit von Galaxy-Smartphones getäuscht hat

Samsung Australien wurde zu einer Geldstrafe von 14 Millionen US-Dollar verurteilt, weil es Kunden irregeführt hatte, zu glauben, dass ihre Telefone sicher in Pool- oder Meerwasser getaucht werden könnten.

Das Unternehmen machte in einer Werbekampagne, die von März 2016 bis Oktober 2018 lief, irreführende Behauptungen über Galaxy-Telefone.

Unter den Anzeigen hieß es: „Es gibt ein Unterwasser-Selfie in Ihrer Zukunft“, zusammen mit der Einschränkung, dass die Telefone bis zu 1,5 Meter für bis zu 30 Minuten wasserdicht waren.

Eine andere Anzeige sagte: „Ein Telefon kann die 100 Meter nicht schwimmen“, gefolgt von dem Hashtag „#Dowhatyoucant“. Es wurde von Aufnahmen eines Telefons begleitet, das mit Wasser bespritzt wurde.

Gesendet Vor 1hVor 1 StdDo, 23. Juni 2022 um 8:39 Uhr, Aktualisiert Vor 45 mVor 45 MinutenDo, 23. Juni 2022 um 9:00 Uhr

siehe auch  Tour-Update vom 1. Juli - Breaking News!!! Offizielle Ankündigung von Whitesnake!!!

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.