Sanierung der Sanborn Bridge auf 1,3 Millionen US-Dollar geschätzt | Lokalnachrichten

| |

LYNDON – Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht des Preservation Trust of Vermont wird die Sanierung der Sanborn Covered Bridge rund 1,3 Millionen US-Dollar kosten.

Es mag teuer klingen, aber Planungsdirektorin Nicole Gratton sagte dem Select Board am Montag, dass der Preis überschaubar ist.

Das liegt daran, dass Zuschüsse – aus Quellen wie der Northern Borders Regional Commission, dem USDA Rural Development und staatlichen und nationalen überdachten Brückengesellschaften – voraussichtlich die meisten Projektkosten decken werden, sagte sie.

Sie hoffte, dass ein Bruhn-Revitalisierungszuschuss in Höhe von 100.000 US-Dollar im Laufe dieses Monats genehmigt würde, was den Tisch für andere Investoren decke.

Um die Zuschussfinanzierung zu ergänzen, hofft die Stadt, mit einer gemeinnützigen Organisation zusammenzuarbeiten und eine Gemeinschaftsspendenaktion zu starten, um die verbleibenden Projektkosten zu decken. Die Stadt unterhält auch einen Brückenrestaurierungsfonds, der für Zuschusszwecke verwendet werden könnte.

„Wir haben eine Möglichkeit, dieses Geld zu verdienen“, sagte Gratton dem Select Board.

Gratton sagte, dass die Kostenschätzung in Höhe von 1,3 Millionen US-Dollar den strukturellen Wiederaufbau der Brücke und der Widerlager einschließt und mit ähnlichen Projekten an anderer Stelle übereinstimmt.

“[The price] ist ziemlich typisch für Brücken historischer Natur“, sagte sie.

Das Select Board bekundete letzten Monat Interesse am Erwerb der Sanborn Bridge.

Es würde eine Basisinitiative unterstützen, die von Gratton und der Präsidentin der Handelskammer Sarah Lafferty ins Leben gerufen wurde, um die fünf überdachten Brücken von Lyndon in Touristenattraktionen und kulturelle Zentren zu verwandeln.

Die Sanborn Bridge ist der Schlüssel zu diesen Plänen. In der Innenstadt gelegen und für den Verkehr gesperrt, könnte es mit Parkplätzen, Einzelhandel, Tourismusinformationen und Fußgängereinrichtungen kombiniert werden.

Sie ist nicht nur bemerkenswert – sie ist eine der letzten Paddleford-Fachwerkbrücken in den Zwillingsstaaten – sie kann auch über städtisches Land erreicht werden. Die Stadt besitzt 0,86 Hektar südlich der Brücke.

Die Sanborn Bridge ist die einzige der fünf überdachten Brücken der Stadt, die sich in Privatbesitz befindet, und die Stadt zieht um, um sie von den Eigentümern Arthur und Jeannie Elliott zu kaufen. Verkaufsbedingungen werden ausgearbeitet.

Der Deal könnte zusätzliches Land südlich der Brücke umfassen, von dem angenommen wird, dass es 2,5 Morgen groß ist. Eine Titelsuche wird durchgeführt, um die genaue Anbaufläche des Landes zu bestimmen, die erworben werden könnte.

Die Angelegenheit wird dem Select Board zu einem späteren Zeitpunkt vorgelegt.

„Wir haben eine gewisse Aufregung rund um das Projekt und wir können es umsetzen“, sagte sie.

Gratton hat auch zwei weitere Projekt-Updates bereitgestellt.

Erstens, sagte sie, besteht auf der Nordseite der Brücke eine 25-Fuß-Vorfahrt. Sie schlug der Stadt vor, sich an den Grundbesitzer zu wenden, um die Vorfahrt zur Route 122 als Notfall zu verlängern, um sicherzustellen, dass es immer einen Brückenzugang von Norden geben würde, falls etwas mit dem Land im Süden passiert.

Zweitens habe die Stadt vier Preisangebote für die Entfernung eines stromaufwärts der Brücke stehenden Baums erhalten, der sowohl die Brücke als auch das Flussufer bedrohe. Sie sagte, die Angebote lagen im Bereich von 6.000 bis 7.000 US-Dollar, und sie würde sich an das Lyndonville Electric Department und das Lyndon Highway Department wenden, um zu sehen, ob sie den Job intern erledigen könnten, um Kosten zu sparen. Sie sagte, es sei eine notwendige Arbeit.

„Da gibt es wirklich eine Bedrohung. Wenn wir die Bank verlieren würden, würden wir die Brücke verlieren. Wenn dieser Baum fällt, ist die Brücke weg“, sagte sie.

.

Previous

Reusse: Minnesotan Hilley erreicht mit Badgers die Spitze des NCAA-Volleyballs

Pele aus dem Krankenhaus entlassen

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.