Saudi-Arabien war mit Schnee bedeckt

Foto: arabnews.com

Schnee im Norden Saudi-Arabiens

Das Land verzeichnete die niedrigste Temperatur seit 30 Jahren – minus sechs Grad. Die Fröste wurden von Schneefall begleitet.

Im Norden Saudi-Arabiens verzeichnete man einen starken Rückgang der Lufttemperatur auf minus 6 Grad. In einigen Regionen fiel Schnee. Das berichtet das Nationale Zentrum für Meteorologie in Saudi-Arabien. TASS.

Es wird darauf hingewiesen, dass dies die niedrigste Temperatur im Land in den letzten 30 Jahren ist. In den nördlichen Regionen El-Qurayat und Arar wurden Fröste registriert. Und in Turaifa wurden Fröste von starkem Schneefall begleitet.

Meteorologen berichten, dass die ungewöhnliche Kälte im Norden des Landes bis Ende der Woche andauern wird.

Unterdessen wird Kuwait laut Bloomberg unbewohnbar. Wenige Wochen vor dem Höhepunkt der Hitzewelle 2021 stieg die Temperatur erstmals die 50-Grad-Marke überschritten Celsius.

Daran erinnern, dass in Australien die Lufttemperatur 50 Grad überschritten. Das letzte Mal, dass eine solche Temperatur im Land vor mehr als sechzig Jahren in der Stadt Udnadatta lag – bei 36,5 Grad.

Neuigkeiten von Korrespondent.net im Telegramm. Abonniere unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

siehe auch  Nordmazedonien schließt sich den NATO-Streitkräften in Lettland an / Artikel

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.