Saudi Aramco erhöht Börsengang auf 29,4 Milliarden US-Dollar durch Überzuteilung von Aktien

| |

DATEIFOTO: Das Logo von Saudi Aramco ist am 23. Mai 2018 in der Aramco-Zentrale in Dhahran, Saudi-Arabien zu sehen. Das Foto wurde am 23. Mai 2018 aufgenommen. REUTERS / Ahmed Jadallah / File Photo

DUBAI (Reuters) – Das staatliche Ölunternehmen Saudi Aramco gab am Sonntag bekannt, dass es von seiner „Greenshoe-Option“ Gebrauch gemacht habe, um weitere 450 Millionen Aktien zu verkaufen, was das Volumen seines Börsengangs (IPO) auf den Rekordwert von 29,4 Milliarden US-Dollar anhob.

Aramco hat beim Börsengang im Dezember zunächst einen Rekordwert von 25,6 Milliarden US-Dollar erzielt und dabei 3 Milliarden Aktien zu 32 Rial (8,53 US-Dollar) je Aktie verkauft. Sie hatte jedoch angedeutet, dass durch die Überzuteilung von Aktien zusätzliche Aktien verkauft werden könnten.

Nach Angaben von Refinitiv blieben die Aramco-Aktien kurz nach Markteröffnung unverändert bei 35 Riyals.

Eine Greenshoe-Option oder Mehrzuteilung ermöglicht es Unternehmen, mehr Aktien an einem Börsengang zu emittieren, wenn eine größere Nachfrage seitens der Teilnehmer des Erstangebots besteht. Investoren wurden die zusätzlichen Anteile während des Buchaufbaus zugeteilt, gesagtes Aramco.

„Es werden heute keine zusätzlichen Aktien auf dem Markt angeboten, und der Stabilisierungsmanager wird aufgrund der Ausübung der Mehrzuteilungsoption keine Aktien des Unternehmens halten“, sagte Aramco.

Die Aktien von Aramco waren aufgrund der zunehmenden Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran, der gegenüber von Saudi-Arabien am Golf liegt, volatil.

Die Aramco-Aktie fiel am 8. Januar auf 34 Riyals, den niedrigsten Stand seit Handelsbeginn am 11. Dezember, schloss jedoch am Donnerstag bei 35 Riyals.

Der Schlusskurs am Donnerstag bewertete Aramco mit 1,87 Bio. USD über dem IPO-Preis, aber unter dem von Kronprinz Mohammed bin Salman angestrebten Ziel von 2 Bio. USD für den IPO.

Berichterstattung von Saeed Azhar; Redaktion von Christian Schmollinger und Edmund Blair

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

Previous

Microsoft Windows 10 Search Indexer-Diagnose

Carmen Riu berührt den Himmel | Wirtschaft

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.