Sayers, Piccolo Freundschaft lebt in ‘Brian’s Song’ weiter

| |

Als die Teamkollegen von Chicago Bears, Gale Sayers und Brian Piccolo, 1967 Mitbewohner wurden, das erste Mal, dass NFL-Spieler verschiedener Farben auf der Straße eine Unterkunft teilten, sah es kaum gut aus.

Der damals 24-jährige Sayers war bereits ein etablierter Star, ein leiser Schwarzer, der seine Stimme im Allgemeinen nur dann erhob, wenn Fragen der sozialen Gerechtigkeit besprochen wurden. Piccolo, im gleichen Alter, war weiß, ein eingefleischter Redner und Joker, der mit Sayers um die Spielzeit im Backfield konkurrierte, nachdem er nicht gedraftet war und vom Taxikader auf die Liste der Spieltage geklettert war.

Aber die dauerhafte Freundschaft, die sich zwischen den beiden bildete, wurde zum Thema von „Brian’s Song“, einem Fernsehfilm von 1971, der nach wie vor einer der beliebtesten Sportfilme aller Zeiten ist. Es gab selten mehr Resonanz als am Mittwoch, nachdem Sayers im Alter von 77 Jahren gestorben war.

“Es erstaunt mich einfach”, sagte Joy Piccolo O’Connell in einem Interview aus ihrem Haus in Wisconsin. “Es war vor 50 Jahren.”

Die beiden kamen sich 1968 nahe, als Piccolo selbstlos Sayers ‘Versuch unterstützte, von der ersten von mehreren Knieverletzungen zurückzukehren, die schließlich seine Karriere verkürzten. Als Piccolo im folgenden Jahr die Diagnose Hodenkrebs im Spätstadium erhielt, blieb Sayers stets an seiner Seite.

Piccolo verlor 1970 seinen Kampf gegen die Krankheit, weniger als einen Monat nachdem Sayers den George S. Halas Courage Award der Liga erhalten und die Rede gehalten hatte, die zum Kernstück des Films wurde:

“Er hat das Herz eines Riesen und diese seltene Form des Mutes, die es ihm ermöglicht, sich und seinen Gegner zu täuschen – Krebs”, sagte Sayers beim Preisverleihungsdinner, einer Szene, die der Schauspieler Billy Dee Williams im ABC-Film nachahmte.

„Er hat die mentale Einstellung, die mich stolz macht, einen Freund zu haben, der jeden Tag seines Lebens 24 Stunden am Tag das Wort‚ Mut ‘ausdrückt. Sie schmeicheln mir, indem Sie mir diese Auszeichnung geben, aber ich sage Ihnen, dass ich sie für Brian Piccolo akzeptiere. Es ist meins heute Abend, es ist Brian Piccolos Morgen. … Ich liebe Brian Piccolo und ich möchte, dass Sie alle ihn auch lieben. Wenn Sie heute Abend auf die Knie gehen “, schloss Sayers,” bitten Sie Gott, ihn zu lieben. “

Williams twitterte am Mittwoch: „Mein Herz ist gebrochen über den Verlust meines lieben Freundes Gale Sayers. Die Darstellung von Gale in Brian’s Song war eine wahre Ehre und eines der Nachtlichter meiner Karriere. Er war ein außergewöhnlicher Mensch mit dem freundlichsten Herzen. “

Im Jahr 1967 wurden die Zuweisungen von Hotelzimmern in der Regel nach Positionen vorgenommen, und das Zurücklaufen war der einzige Platz im Bears-Team, an dem Spieler unterschiedlicher Farben zusammengeworfen wurden. Aber der damalige Generaldirektor Ed McCaskey, ein Mitglied der Halas-Familie, der den Club leitete, gab dem Umzug seinen Segen – und das aus gutem Grund.

Als Senior bei Wake Forest ging Piccolo 1963 in einem Spiel gegen Maryland zur Seitenlinie der Terrapins und brachte Maryland mit Darryl Hill – dem damals einzigen schwarzen Spieler in der Liga – an die Spitze der Studentenabteilung. Dann warf er einen Arm um Hills Schultern und brachte die Menge zum Schweigen.

Joy Piccolo O’Connell, die wieder geheiratet hat, glaubt jedoch, dass das größte Hindernis für die Freundschaft zwischen Piccolo und Sayers mehr mit Persönlichkeit als mit Farbe zu tun hat.

“Brian liebte es, mit Menschen zusammen zu sein, liebte es zu reden und konnte nicht genug öffentlich sprechen”, sagte sie, “und Gale war so extrem ruhig.”

In einem Interview von 2001 sagte Sayers, dass Piccolos ständiger Scherz ihn zunächst abschreckte. Piccolo erzählte der Biografin Jeannie Morris ebenfalls, dass er Sayers für “arrogant … ich habe ihn die ganze Woche, in der wir zusammen waren, nicht mit einer Seele sprechen sah”.

Von diesem felsigen Anfang an haben Sayers und Piccolo eine Verbindung geknüpft, die stark genug ist, um Verletzungen und Krankheiten zu überstehen, und sich gegen die faule Annahme gewehrt, dass Männer unterschiedlicher Farben mit unterschiedlichem Hintergrund sich nicht wie Brüder umeinander und für einander kümmern könnten.

„Sie haben den Film neulich gezeigt“, sagte Piccolo O’Connell, „und wir werden Anfragen über die (Piccolo) -Stiftung erhalten…

“Aber es ist erstaunlich”, schloss sie, “wie die Geschichte weitergeht und weitergeht.”

___

Der AP-Autor Don Babwin aus Chicago hat zu diesem Bericht beigetragen.

.

Previous

Kiefer Sutherland, Joey King Set für animierte “Creepshow Halloween” – Deadline

Australier sagen, Gesundheitspersonal sollte zuerst COVID-Stoß bekommen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.