Schadstoffe im Boden können Ihrem Herzen schaden

Während allgemein bekannt ist, dass verschmutzte Luft der menschlichen Gesundheit schaden kann, lauert möglicherweise eine andere Gefahr zu Ihren Füßen.

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass auch der Boden Schadstoffe enthalten kann, die die Gesundheit beeinträchtigen können. Diese beinhalten Pestizide und Schwermetalle.

In dieser Studie konzentrierten sich die Wissenschaftler auf die Auswirkungen kontaminierter Böden auf das Herz-Kreislauf-System.

„Bodenkontamination ist eine weniger sichtbare Gefahr für die menschliche Gesundheit als schmutzige Luft“, sagte Studienautor Thomas Münzel von der Universitätsmedizin Mainz in Deutschland. „Aber es mehren sich die Beweise dafür, dass Schadstoffe im Boden die kardiovaskuläre Gesundheit durch eine Reihe von Mechanismen schädigen können, darunter Entzündungen und Störungen der natürlichen Uhr des Körpers.“

Laut der Studie sterben jedes Jahr etwa 9 Millionen Menschen an der Verschmutzung von Wasser, Luft und Boden, wobei 60 % der durch Umweltverschmutzung verursachten Todesfälle auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen sind, darunter Herzerkrankungen, Herzinfarkt, Schlaganfall und Herzrhythmusstörungen.

Die Autoren sagten, dass kontaminierter Boden zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen kann, indem er den oxidativen Stress in den Blutgefäßen erhöht und mehr „schlechte“ freie Radikale und weniger „gute“ Antioxidantien erzeugt. Es kann auch Entzündungen verursachen und stören circadianer Rhythmus.

Die allgemeine Öffentlichkeit kann Pestizide aus kontaminierten Lebensmitteln, Böden und Wasser aufnehmen, während Arbeiter in der Landwirtschaft und der chemischen Industrie einer erhöhten Exposition ausgesetzt sind.

Menschen können Wüstenstaub, Düngemittelkristalle und Plastikpartikel einatmen. Die Autoren zitierten vermehrte Herzinfarkte in Japan durch weit reisenden Wüstenstaub in China und der Mongolei.

Auch Schwermetalle wie Cadmium und Blei, Kunststoffe und organische Schadstoffe können aufgenommen werden, auch in Lebensmitteln. Bodenschadstoffe werden auch in Flüsse gespült und können über schmutziges Wasser aufgenommen werden.

siehe auch  In Michael Schumachers „geheimer Behandlung“ zum „Wiederaufbau“ des F1-Champions, während er „115.000 Pfund pro Woche“ medizinische Versorgung erhält

„Obwohl die Bodenbelastung mit Schwermetallen und deren Zusammenhang mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen gerade für Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen ein Problem darstellt, da deren Bevölkerung diesen Umweltschadstoffen überproportional ausgesetzt ist, wird sie durch die zunehmende Globalisierung zu einem Problem für jedes Land der Welt von Lebensmittelversorgungsketten und die Aufnahme dieser Schwermetalle mit Obst, Gemüse und Fleisch”, schreiben die Autoren.

Cadmium ist ein Schwermetall. Es kommt natürlich in geringen Mengen in der Luft, im Wasser, im Boden und in Lebensmitteln vor, wird aber auch durch industrielle und landwirtschaftliche Quellen produziert. Studien haben gemischte Ergebnisse zu den Auswirkungen von Cadmium auf das Herz-Kreislauf-System gezeigt, aber eine kürzlich durchgeführte koreanische Studie zeigte, dass Koreaner mittleren Alters mit hohen Cadmiumwerten im Blut ein erhöhtes Schlaganfall- und Bluthochdruckrisiko hatten.

Führen ist ein natürlich vorkommendes toxisches Metall mit Umweltverschmutzung durch Abbau, Verhüttung, Herstellung und Recycling. Hohe Bleiwerte im Blut wurden mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einschließlich Herzkrankheiten, Herzinfarkt und Schlaganfall, bei Frauen und Diabetikern in Verbindung gebracht.

Die Exposition gegenüber Arsen, dessen Gehalt aufgrund industrieller Prozesse und der Verwendung von kontaminiertem Wasser zur Bewässerung von Pflanzen steigen kann, kann das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen, sagten die Forscher.

Die Ergebnisse wurden am 1. Juli in der Zeitschrift veröffentlicht Herz-Kreislauf-Forschung.

“Weitere Studien zur kombinierten Wirkung mehrerer Bodenschadstoffe auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind erforderlich, da wir selten einem einzigen Giftstoff ausgesetzt sind”, sagte Münzel in einer Pressemitteilung der Zeitschrift. „Bis wir mehr wissen, scheint es sinnvoll, eine Gesichtsmaske zu tragen, um die Exposition gegenüber vom Wind verwehtem Staub zu begrenzen, Wasser zu filtern, um Verunreinigungen zu entfernen, und Lebensmittel zu kaufen, die auf gesundem Boden angebaut werden.“

siehe auch  Regelmäßiges Fasten im Zusammenhang mit weniger schwerem COVID: Studie


Wissenschaftler warnen vor Verbindungen zwischen Bodenverschmutzung und Herzerkrankungen


Mehr Informationen:
Environmental Pollution Centers hat mehr zu bieten Erdbodenverschmutzung.

Copyright © 2022 Gesundheitstag. Alle Rechte vorbehalten.

Zitat: Schadstoffe im Boden können Ihr Herz schädigen (2022, 4. Juli), abgerufen am 4. Juli 2022 von https://medicalxpress.com/news/2022-07-verschmutzungsstoffe-soil-heart.html

Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Abgesehen von einem fairen Handel zum Zwecke des privaten Studiums oder der Forschung darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt dient nur zu Informationszwecken.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.