Scharlachalarm folgt auf Todesfälle in Großbritannien

Scharlach – medizinisch bekannt als Streptokokken-Infektion der Gruppe A – ist ein Bakterium, das eine Infektion verursacht und überraschenderweise sehr häufig vorkommt und oft keine schweren Erkrankungen verursacht.

Die University of Queensland sagt, dass es weltweit auf dem Vormarsch ist, nachdem es in den 1940er Jahren fast ausgerottet wurde.

Es ist keine meldepflichtige Krankheit in Australien.

Eine Reihe von Kindergärten und Schulen in den äußeren östlichen Vororten von Melbourne haben in den letzten Wochen Notizen nach Hause geschickt, in denen sie die Eltern über die mögliche Ansteckung ihres Kindes mit der Krankheit informieren.

Melbournes Mutter Tara konnte es nicht glauben, als bei ihrem Sohn Eli, 3, letzte Woche Scharlach diagnostiziert wurde.

Es begann mit etwas, das wie Mückenstiche in seinem Gesicht aussah, die sich über seinen Körper ausbreiteten und vom Arzt als viraler Ausschlag diagnostiziert wurden.

Als sich sein Zustand verschlechterte, brachte ihn Tara in das Royal Children’s Hospital in Melbourne, wo bei ihm Scharlach diagnostiziert wurde.

„Das einzige Mal, dass ich von Scarlet Fever gehört habe, war aus dem Film Little Women, wo eine der Schwestern es bekommt und stirbt – das war also mein erster Gedanke“, sagte Tara gegenüber AAP.

„Aber offensichtlich war der Arzt nicht besorgt und sagte, es sollte sich über das Wochenende mit einigen Antibiotika bessern.“

Nach seiner Diagnose sagte Tara, sie habe mit anderen Eltern gesprochen, die von einer Reihe anderer einheimischer Kinder mit der Krankheit gehört hätten.

Ein anderer Elternteil, der eine Nachricht vom Kindergarten seiner Tochter erhielt, sagte, sie sei angesichts der in Großbritannien gemeldeten Todesfälle nervös.

Es gibt Berichte über einen kleinen Ausbruch im äußersten Osten von Melbourne, aber das viktorianische Gesundheitsamt sammelt keine Daten über die Anzahl der Fälle.

Der Sprecher des Royal Australian College of General Practitioners, Dr. Bernard Shiu, sagte, es sei nicht ungewöhnlich, dass Cluster in Australien auftreten.

„In regelmäßigen Abständen werden wir Gruppen von Menschen bekommen, bei denen Scharlach diagnostiziert wird, weil bestimmte Ärzte mit der Durchführung von Tests beginnen, wenn sie von anderen Fällen in der Region wissen und es sich in dieser Gemeinde ausbreitet“, sagte Dr. Shiu gegenüber AAP.

„Es ist ziemlich ansteckend. Aber es bedeutet nicht, dass es landesweit ein großes Problem ist.“

Dr. Shiu sagte, es sei besorgniserregend, die Nachrichten über zahlreiche Todesfälle durch Scharlach im Ausland zu sehen, sagte jedoch, dass diejenigen, die gestorben seien, von einer seltenen und spezifischen Art von Bakterien befallen seien, die sich von der „Gartensorte“ in Australien unterschied.

Er sagte, dass Australien im Durchschnitt jedes Jahr etwa 2000 Fälle von Scharlach sehen würde, eine ähnliche Zahl wie in Großbritannien.

Der beste Weg, um eine Infektion zu vermeiden, ist laut Gesundheitsministerium die Aufrechterhaltung einer guten Hygiene.

Symptome von Scharlach:

* Entzündung des Rachens

* ein rosaroter Ausschlag, der sich über den Bauch, die Seiten der Brust und in den Hautfalten ausbreitet. Der Ausschlag kann sich bei Berührung wie Sandpapier anfühlen

* eine leuchtend rote Zunge (bekannt als “Erdbeerzunge”)

* Blässe um den Mund.

Quelle: Bessere Gesundheit Victoria

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.