Schauspieler Ray Liotta ist im Alter von 67 Jahren gestorben – NBC 6 South Florida

Ray Liotta, der Schauspieler, der in Filmen wie „Goodfellas“ und „Field of Dreams“ auftrat, ist gestorben, bestätigte sein Publizist gegenüber NBC News. Er war 67.

Liotta starb im Schlaf, als er in der Dominikanischen Republik einen Film mit dem Titel „Dangerous Waters“ drehte. Seine Verlobte Jacy Nittolo war während der Dreharbeiten mit ihm auf der Insel. Termin war der Erste, der die Neuigkeiten meldete.

„Es gab nichts Verdächtiges an dem Tod, und es wird kein schlechtes Spiel vermutet“, sagte sein Publizist. Er starb am Mittwochabend und seine Leiche wurde in die Leichenhalle von Cristo Redentor gebracht, wie ein Beamter des National Forensic Science Institute der Dominikanischen Republik mitteilte.

Er wird von seiner Tochter Karsen überlebt.

Robert De Niro, sein Co-Star in „Goodfellas“, teilte eine Erklärung mit und schrieb: „Ich war sehr traurig, als ich von Rays Tod erfuhr. Er ist viel zu jung, um uns zu verlassen. Möge er in Frieden ruhen.” Andere Co-Stars twitterten Hommagen an den Schauspieler.

Der gebürtige Newark, New Jersey, wurde 1954 geboren und im Alter von sechs Monaten von einem Gemeindeangestellten und einem Autoteilebesitzer aus einem Waisenhaus adoptiert. Obwohl er in seinem letzten Jahr an der High School hauptsächlich mit Sport aufgewachsen war, einschließlich Baseball, fragte ihn der Schauspiellehrer an der Schule, ob er in einem Theaterstück mitspielen wolle, was er aus Spaß annahm. Und es blieb hängen: Er würde Schauspiel an der University of Miami studieren. Nach seinem Abschluss hatte er seinen ersten großen Durchbruch in der Seifenoper „Another World“.

siehe auch  Tomic hat in 8 Monaten 35 kg abgenommen! Und warum ist sie ohne ihren Mann nach Vary gekommen?

Liottas erste große Filmrolle war in Jonathan Demmes „Something Wild“ als der hitzköpfige Ex-Sträfling-Ehemann Ray von Melanie Griffiths Charakter. Die Wende brachte ihm eine Golden-Globe-Nominierung ein. Ein paar Jahre später bekam er die denkwürdige Rolle des Geistes von Shoeless Joe Jackson in „Field of Dreams“.

Seine ikonischste Rolle als echter Gangster Henry Hill in Martin Scorseses „Goodfellas“ folgte kurz darauf. Er und Scorsese mussten jedoch dafür kämpfen, mit mehreren Vorsprechen und Bitten an das Studio, den noch relativ unbekannten Schauspieler zu besetzen.

„Die Sache mit diesem Film, wissen Sie, Henry Hill ist kein so nervöser Charakter“, sagte Liotta 2012 in einem Interview. „Es sind wirklich die anderen Typen, die all die eigentlichen Morde begehen. Die einzige physische Sache, die er tut, wenn er hinter dem Typen her ist, der hinter Karen her war – weißt du, die meisten Zuschauer mögen ihn dafür.“

Im selben Interview staunte er darüber, wie „Goodfellas“ ein „Eigenleben“ hatte und mit der Zeit nur gewachsen ist.

„Die Leute schauen es sich immer wieder an und reagieren immer noch darauf, und verschiedene Altersgruppen kommen, sogar heute noch, Teenager kommen auf mich zu und sie verbinden sich wirklich emotional damit“, sagte er.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.