Schauspielerin Scarlett Johansson verklagt Disney, was ist los?

| |

Jakarta, CNBC Indonesien – Schauspielerin Scarlett Johansson verklagt Disney für seine Entscheidung, den Superheldenfilm ‘Black Widow’ online zu veröffentlichen Streaming, gleichzeitig mit seiner Vorführung in den Kinos. Er sagte, es habe einen Vertragsbruch gegeben, der ihn Millionen von Dollar gekostet habe.

Johansson, reichte eine Klage beim High Court von Los Angeles, USA (USA) ein. Zuvor hatte einer der bestbezahlten Hollywoodstars Anspruch auf einen Prozentsatz der Kasseneinnahmen aus dem Marvel-Film.

“Es ist kein Geheimnis, dass Disney Filme wie Black Widow direkt an Disney+ veröffentlicht, um die Abonnentenzahl zu erhöhen und damit den Aktienkurs des Unternehmens zu erhöhen”, sagte Johanssons Anwalt John Berlinski in einer Erklärung gegenüber AFP, zitiert am Freitag (30.07.2021).

“(Das Unternehmen) versteckt sich hinter Covid-19 als Vorwand.”

Ursprünglich war die Veröffentlichung von Black Widow im Jahr 2020 geplant. Aufgrund der Covid-19-Pandemie wurde es jedoch mehrmals verschoben und diesen Monat schließlich gleichzeitig in den Kinos und bei Disney+ veröffentlicht.

“Dies ist definitiv nicht der letzte Fall, in dem ein Hollywood-Talent Disney herausgefordert und deutlich gemacht hat, dass es unabhängig von dem, was das Unternehmen tut, rechtlich verpflichtet ist, seinen Vertrag einzuhalten”, fügte Berlinski hinzu.

Ein Sprecher von Diseny wies die Klage zurück. Er sagte, Disney habe keinen Vertrag verletzt.

“Diese Einreichung hat keinerlei Vorteile”, sagte Disney.

“Diese Klage ist zutiefst traurig, weil sie die schlimmen und anhaltenden globalen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie ignoriert.”

Seit der Pandemie haben viele Hollywood-Studios Streaming als zukünftige Einnahmequelle priorisiert. Dies geschah nach der Schließung vieler Kinos in einer Reihe von Ländern im Jahr 2020.

Durch Disney+ behauptet Disney, Black Widow habe 60 Millionen US-Dollar verdient. Wobei für Kunden eine zusätzliche Gebühr von 30 US-Dollar anfällt.

[Gambas:Video CNBC]

(Chef / Chef)



.

Previous

Start zur ISS nach Problemen mit neuem Teil verschoben | Inland

A BOLA – «Benfica hat viele Probleme und wir bevorzugen Juventus» (Brasilien)

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.