Schiphol bekommt zweihundert Sicherheitskräfte, aber die Menge geht weiter | JETZT

Schiphol wird ab Montag über zweihundert zusätzliche Sicherheitskräfte verfügen, aber das bedeutet nicht, dass die Menschenmassen vorbei sind. Die neuen Mitarbeiter werden phasenweise eintreffen und der Flughafen ist dabei, noch mehr Sicherheitspersonal einzustellen.

Dick Benschop, CEO von Schiphol, kündigte kürzlich an, dass er 500 zusätzliche Sicherheitskräfte einstellen wolle. „Das ist jetzt teilweise gelungen und die Sicherheitsunternehmen stellen neue Mitarbeiter ein“, sagte ein Sprecher.

Schiphol kämpft mit einem Mangel an Sicherheitsbeamten und Gepäckabfertigern. In Kombination mit dem erhöhten Urlauberstrom sorgt dieser Mangel seit Wochen für großen Andrang, teilweise mit Flugausfällen und Verspätungen.

Der Flughafen fertigt derzeit durchschnittlich 59.000 abfliegende Passagiere pro Tag ab. In den letzten drei Wochen konnte Schiphol täglich maximal 67.500 abfliegende Passagiere abfertigen. Ab Montag werden es 73.000 sein.

Laut einem Sprecher wird der Andrang vorerst anhalten. “Das Bild unterscheidet sich nicht von den vergangenen Wochen, daher sind auch an diesem Wochenende lange Warteschlangen nicht ausgeschlossen.” Schiphol rät Reisenden daher nach wie vor, sich nicht mehr als vier Stunden vor Abflug am Flughafen einzufinden.

Eine Störung auf Schiphol in der vergangenen Woche verursachte große Probleme bei der Gepäckabfertigung und ließ Tausende von Koffern am Flughafen zurück.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.