Schlafstörungen im Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko für postoperatives Vorhofflimmern

| |

Eine Metaanalyse ergab, dass postoperatives Vorhofflimmern bei Patienten, die sich einer Herzoperation unterzogen, mit Schlafstörungen in Verbindung gebracht wurde.

Patienten, die sich einer Herzoperation unterzogen hatten, hatten ein erhöhtes Risiko für postoperatives Vorhofflimmern (POAF), falls dies der Fall war schlafbezogene Atmungsstörungen (SDB), laut einer neuen Überprüfung, die in veröffentlicht wurde Annalen der Medizin.

POAF ist eine klinische Komplikation in der Herzchirurgie mit einer ungefähren Inzidenzrate von 35 %. Die potenzielle Beziehung zwischen SDB und POAF wurde in mehreren Studien bewertet, insbesondere die Beziehung zwischen POAF und obstruktiver Schlafapnoe, und die aktuelle Übersicht zielte darauf ab, die Assoziation zwischen SDB und POAF anhand verfügbarer Publikationen zu finden.

Die Forscher nutzten Scopus, PubMed, Web of Science, EMBASE, Cochrane Central Registry for Controlled Trials, Wanfang Data, Weipu-Datenbanken und die China National Knowledge Infrastructure, um eine Literaturrecherche nach Artikeln durchzuführen, die vor August 2022 veröffentlicht wurden. Studien wurden eingeschlossen, wenn sie vorgelegt wurden Daten über die Beziehung zwischen SDB und POAF bei Patienten, die sich einer Herzoperation unterzogen, den SDB-Status vor einer Herzoperation bewerteten und POAF während des postoperativen Krankenhausaufenthalts oder der Nachsorge aufzeichneten. Alle Studien wurden mit der Newcastle-Ottawa-Skala auf Bias-Risiko bewertet.

In die Metaanalyse wurden 24 Studien eingeschlossen, die 45.361 Teilnehmer mit SDB und 615.324 Teilnehmer ohne SDB ausmachten. Diese Studien wurden zwischen 1996 und 2022 in 11 Ländern veröffentlicht; 8 Studien kamen aus den Vereinigten Staaten, 5 aus China, je 2 aus Schweden und dem Iran und je 1 aus Brasilien, Kanada, Frankreich, Japan, der Türkei, Singapur und Italien.

Die Inzidenz von POAF bei Patienten mit SDB reichte von 8 % bis 67 % im Vergleich zu 6 % bis 42 % bei Patienten ohne SDB. Vorhofflimmern wurde mittels kontinuierlicher elektrokardiografischer Überwachung und elektrokardiografischer Untersuchungen diagnostiziert, und die häufigste Art der Operation war die Koronararterien-Bypass-Operation (CABG).

Ein um 45 % höheres POAF-Risiko wurde in der SDB-Gruppe bei Patienten festgestellt, die sich einer elektiven Herzoperation unterzogen hatten (Odds Ratio 1,49; 95 % KI 1,30–1,70). Eine Subgruppenanalyse, die unter Verwendung der SDB-Messmethode, des SDB-Typs, des Studiendesigns und des Operationstyps durchgeführt wurde – die Patienten mit Vorhofflimmern in der Vorgeschichte ausschloss – ergab, dass die SDB durch medizinische Geräte, Studien mit prospektivem Studiendesign und Anamnese definiert wurde von CABG, und der Ausschluss einer Vorgeschichte von Vorhofflimmern könnte die Assoziation zwischen SDB und POAG verstärken.

Es gab einige Einschränkungen für die Meta-Analyse. Es wurden nur 24 Studien eingeschlossen, was möglicherweise nicht ausreichte, um schlüssige Ergebnisse zu erzielen; der Ausschluss unveröffentlichter Daten könnte die Ergebnisse verzerrt haben; Patienten wurden aufgenommen, nachdem ihre SDB auf der Grundlage von Ergebnissen und Daten aus Krankenakten diagnostiziert worden war; und retrospektive Studien wurden eingeschlossen, daher sollten zukünftige Untersuchungen und Reviews strengere Einschlusskriterien haben.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass die Metaanalyse einen signifikanten Zusammenhang zwischen SDB und dem POAF-Risiko bei Patienten mit Herzoperationen fand.

„Es sollten jedoch weitere Studien durchgeführt werden, um unsere Ergebnisse zu validieren und ein umfassendes Management für Patienten mit SBD zu etablieren“, schlussfolgerten die Autoren.

Bezug

Chen Z, Zhang R, Hu X, et al. Einfluss von Atmungsstörungen im Schlaf auf das postoperative Vorhofflimmern bei Patienten, die sich einer Herzoperation unterzogen haben: eine Metaanalyse. Ann Med. Online veröffentlicht am 9. November 2022. doi:10.1080/07853890.2022.2143555

Previous

Ronaldo schreibt WM-Geschichte, als Portugal im Auftaktspiel gegen Ghana antritt

EU-Abgeordneter Mick Wallace kritisiert Proteste im Iran – „Das wird nirgendwo geduldet“

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.