Schluss mit extremen Werbeaktionen bei Ryanair, sagt CEO O’Leary

Die spottbilligen Tickets mit der Fluggesellschaft Ryanair gehören der Vergangenheit an. CEO Michael O’Leary sagt, dass steigende Kosten die Ticketpreise in den kommenden Jahren in die Höhe treiben werden.

Ein Flugticket von 10 Euro ist nicht mehr möglich. Das trägt O’Leary BBC News sagte. Nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden der Billigfluggesellschaft Ryanair steigen die durchschnittlichen Ticketpreise um etwa 10 Euro. Letztes Jahr kostete ein Ticket mit Ryanair durchschnittlich 40 Euro, in fünf Jahren werden es 50 Euro sein. Der Grund dafür: steigende Kraftstoffpreise. Dass es diese absoluten Tiefstpreise und Aktionen von ein paar Euro in ein paar Jahren nicht mehr geben wird, steht für ihn außer Frage.

Obwohl O’Leary überzeugt ist, dass die Menschen wegen der Mehrkosten nicht weniger fliegen werden. „Wir denken, dass die Leute oft weiter fliegen werden. Aber ich denke, dass die Menschen viel preissensibler werden, und deshalb sehe ich das Leben so, dass die Menschen den Handel auslaufen lassen werden.’

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.