Schweden: Untersuchung der Ermordung von Premierminister Olof Palme an einer Wasserscheide

| |

Mehr als dreißig Jahre nach der Ermordung des schwedischen Premierministers Olof Palme muss das schwedische Justizsystem am Mittwoch bekannt geben, ob es die Untersuchung beenden wird, die trotz der seit 1986 erkundeten unzähligen Wege festgefahren ist, oder ob es ein Verfahren einleiten wird.

Staatsanwalt Krister Petersson, der seit 2017 für den Fall zuständig ist, gibt um 9:30 Uhr (07:30 GMT) eine Pressekonferenz per Videokonferenz wegen des neuen Coronavirus.

Der charismatische sozialdemokratische Führer Olof Palme wurde am 28. Februar 1986 im Alter von 59 Jahren auf einem gefrorenen Bürgersteig im Zentrum von Stockholm kalt erschossen, als er mit seiner Frau ohne Leibwächter aus dem Kino nach Hause ging . In diesem Moment hat Schweden laut einem populären Ausdruck „seine Unschuld verloren“.

Sein Mörder konnte fliehen und nahm die Mordwaffe mit. Tausende von Menschen wurden gehört, Dutzende weitere übernahmen die Verantwortung für die Tat und die Akte nimmt 250 Meter Regale ein.

Laut der schwedischen Boulevardzeitung Aftonbladet haben die Ermittler nun die fragliche Waffe.

Schwedische Experten und Medien haben in den letzten Monaten angedeutet, dass der Fall wahrscheinlich abgeschlossen wird, da die in den Medien in den letzten Jahren genannten Hauptverdächtigen alle gestorben sind.

Für Krister Petersson, wenn der Hauptverdächtige in dem Fall heute gestorben ist, kann dies insbesondere die Einstellung der Untersuchung rechtfertigen, da laut Gesetz eine verstorbene Person nicht angeklagt werden kann, erklärte er in Februar.

Mangel an Ernsthaftigkeit

Chrame Pettersson, der von der Frau von Olof Palme identifizierte Namensgeber des für die Akte zuständigen Richters, war im Juli 1989 für schuldig befunden worden, bevor er einige Monate später wegen unzureichender Beweise im Berufungsverfahren freigelassen wurde.

Sein Zeugnis war auch durch die Bedingungen geschwächt worden, die durch Unregelmäßigkeiten beeinträchtigt waren, unter denen er aufgenommen worden war. Er ist verstorben im Jahr 2004.

Lisbeth Palme, die Witwe des Premierministers, die ihn offiziell anerkannte, starb 2018.

Im Laufe der Jahre wurden unter anderem auch die kurdische Arbeiterpartei (PKK), die schwedische Armee und Polizei sowie der südafrikanische Geheimdienst verdächtigt – Olof Palme stand der Politik sehr kritisch gegenüber der Apartheid im Land.

Als großartiger Redner hatte er sich gegen den Vietnamkrieg und die Kernenergie ausgesprochen. Er unterstützte auch die kommunistischen Regierungen in Kuba und Nicaragua.

In Schweden, wo er von 1969 bis 1976 Premierminister war, legte er von 1982 bis 1986 den Grundstein für die Gleichstellung der Geschlechter.

Einige Theorien legen auch nahe, dass der Anführer das Opfer eines Scharfschützen war, der im Namen des „ideologischen Hasses“ handelte.

Unter den Spekulationen kursierte der Name Stig Engström, auch bekannt als „der Mann von Skandia“, und erschien regelmäßig in den Medien. Er war ein Gegner der linken Ideen von Olof Palme.

Als die Behörden von der Skandia-Versicherungsgesellschaft, bei der er beschäftigt war, zu den Ersten am Tatort kamen, befragten sie ihn als Zeugen, fanden ihn jedoch unzuverlässig, da er regelmäßig die Version wechselte. Er starb im Jahr 2000.

Die Polizei war wegen ihres Mangels an Ernsthaftigkeit und der gefährlichen Wege, die sie auf Kosten einer professionelleren Arbeit zu Beginn der Untersuchung eingeschlagen hatte, heftig kritisiert worden.

In der Nacht des Dramas schloss sie den Tatort nicht richtig und zerstörte potenzielle Beweise, ein Fehler, der die Ermittler bis heute verfolgt.

Wenn die Staatsanwaltschaft am Mittwoch beschließt, die Untersuchung einzustellen, könnte sie in Zukunft wieder aufgenommen werden, wenn neue Elemente auftauchen.

06/10/2020 08:17:13 –
Stockholm (AFP) –
© 2020 AFP

Previous

Céèf, 24, erster Gewinner, drückt „Wut“ aus, eine echte „Sichtweise“ auf aktuelle Angelegenheiten

Sieg über Saarbrücken: Leverkusen erreicht Pokal-Endspiel – Völler hofft auf Fans im Olympiastadion

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.