Categories
Nachrichten

Schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Bus und einem Auto in Halden – NRK Oslo und Viken – Lokale Nachrichten, Fernsehen und Radio

Ein Auto ist in Halden frontal mit einem Bus kollidiert. Der Unfall ereignete sich an der Løkkeberg-Kreuzung in der Nähe des Svinesund-Parks.

„Mehrere sind schwer verletzt, und vor Ort wird lebensrettende Erste Hilfe geleistet“, sagte Polizeieinsatzleiter Ronny Samuelsen kurz vor 11.00 Uhr.

Vermutlich handelt es sich um einen Linienbus, der in den Unfall verwickelt war. Die Polizei bezeichnet den Unfall als schwer.

– Soweit wir jetzt einen Überblick haben, waren fünf Personen im Auto und drei im Bus, sagt der Betriebsleiter.

Drei Personen wurden ins Krankenhaus Kalnes in Sarpsborg gebracht.

– Es gab drei Teile, die stecken geblieben sind. Diese seien nun freigegeben worden, sagt der diensthabende Leiter der East 110-Zentrale, Arne Nurmi.

Die Einsatzkräfte rückten am Montagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall in Halden aus.

Foto: Stein Ove Korneliussen / NRK

Straße lange gesperrt

Keine der Personen im Bus sei verletzt worden, sagte Polizeichefin Aina Eker zu NRK.

– Wir haben mit dem Busfahrer gesprochen. Er ist versorgt. Wir müssen natürlich auch den Busfahrer befragen, und zwar zum richtigen Zeitpunkt. Er sei davon sehr betroffen, sagt Eker.

Einsatzleiterin Aina Eker vor einem Bus

Einsatzleiterin bei der Polizei Aina Eker.

Foto: Stein Ove Korneliussen / NRK

Techniker der Kriminalpolizei sind auf dem Weg zum Unfallort.

– Die Polizei ermittelt nun vor Ort, die Straße wird für längere Zeit gesperrt, sagt Einsatzleiter Samuelsen.

Das schwedische Straßenverkehrszentrum teilt auf Twitter mit, dass die Nationalstraße 204 an der Anschlussstelle Løkkeberg gesperrt ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.