Schwerverletzter durch Brand in Capelle aan den IJssel Seniorenkomplex | JETZT

| |

Bei dem Brand in einem Seniorenkomplex in Capelle aan den IJssel wurden zwei Verletzte ins Krankenhaus gebracht, von denen einer schwer verletzt war. Zwei Personen konnten vor Ort von Krankenwagenpersonal behandelt werden. Ein Hund starb ebenfalls im Feuer.

Rettungskräfte versuchten, den Hund sofort wiederzubeleben, aber ohne Erfolg.

Ungefähr siebzig bis achtzig Menschen mussten ihre Häuser in der Anlage verlassen, weil während des Feuers Rauch freigesetzt wurde. Sie wurden in der zentralen Halle des gleichen Komplexes empfangen.

Kurz nach Mitternacht konnten die meisten der mehr als 70 Einwohner in ihre Unterkunft zurückkehren. Fünf Häuser sind vorerst nicht bewohnbar. Die Bewohner dieser Häuser sind anderswo untergebracht.

Das Feuer brach am Mittwochabend in der Wohnanlage in der St. Helena Bay aus. Das Feuer brach in einem Haus im ersten Stock des Gebäudes aus, wurde aber zu einem Großbrand. Das Feuer war schnell unter Kontrolle, aber weil es viel Rauch gab, mussten die Bewohner des Komplexes ihre Häuser verlassen.

.

Previous

Deutschland wird die Quarantäne bis zum 20. Dezember verlängern, die Bedingungen werden verschärft

“Wir sollten bis zum Sommer 2021 wieder normal sein”, sagt der Berater von Operation Warp Speed

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.