Schwimmer entwickeln nach dem Schwimmen im Eufaula-See einen juckenden Hautausschlag – 102,3 KRMG

EUFAULA, Oklahoma – Eine Gruppe von Schwimmern, die letzte Woche im Eufaula-See waren, sagt, einige von ihnen hätten einen juckenden Ausschlag bekommen.

Amy Wilson sagte, sie wohne in der Nähe des Sees. Sie war schon mehrmals draußen.

„Wir kamen nach Hause, machten unser normales Ding und aßen zu Abend“, erinnerte sie sich. „Ich bin am Sonntagmorgen mit einem Ausschlag aufgewacht. Ich wachte mit Juckreiz wie verrückt auf. Du bekommst irgendwie Fieber, aber der Juckreiz war einfach schrecklich.“

Aus Sorge, dies könnten die Windpocken sein, ging sie zur Notaufnahme. Sie sagte, sie hätten ihr eine Steroidspritze und eine topische Creme gegeben. Am nächsten Morgen wachte ihr Mann mit dem gleichen Ausschlag auf seinem Hintern auf.

„Es ist einfach aufgetaucht“, sagte er.

Wilson hat ihre Erfahrungen auf Facebook gepostet, um die Leute wissen zu lassen. Rund 11 Personen aus ihrer Facebook-Gruppe sagten auch, dass sie nach dem Schwimmen im Eufaula-See den gleichen Ausschlag bekommen hätten.

Professor und Leiter für Infektionskrankheiten bei OU-Health, Dr. Douglas Drevets, sagte: „Meine Vermutung ist, dass Sie, ohne sie wirklich zu untersuchen, eine Sache namens ‚Schwimmerjuckreiz‘ haben können.“

Er erklärte, dass dies durch eine Familie von Parasiten verursacht wird, die in Süßwasser leben.

„[Parasites] zirkulieren normalerweise zwischen Schnecken, manchmal Schnecken oder Enten“, fügte er hinzu. „Normalerweise ist da noch ein anderes Tier. Ich denke, diejenigen, die wir in Nordamerika haben und die Schwimmerjuckreiz verursachen, sind normalerweise in Enten.“

Er fuhr fort: „Das passiert im Sommer. Es tritt in der Regel während Hitzewellen in kleineren Wassermengen oder flachen Gebieten auf, wenn die Wassertemperatur sehr hoch werden kann.“

siehe auch  Vydra verabschiedete sich nach dem Abstieg von Burnley, das Angebot auf einen neuen Vertrag nahm er nicht an

Oft kann dies mit rezeptfreien oder verschreibungspflichtigen Medikamenten behandelt werden und verschwindet.

Die gute Nachricht ist laut Dr. Drevets, dass die Wahrscheinlichkeit, sich durch diese Infektion eine schwere Krankheit zuzuziehen, relativ gering ist.

„Der Mensch ist nicht der normale Wirt des Parasiten. Sie kommen unter unsere Sünde und sie können keinen Vater gehen, also sterben sie“, sagte er. „Wenn sie sterben, verursacht das den Juckreiz.“

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.