video-asset">
video-wrapper ">
video js-video-avp automatedvideoplayerhidden automatedvideoplayer ui-teal-video js-teal-player js-ui-video-init">
SCHLIESSEN

Ich mochte „Scooby-Doo“, als ich ein Kind war, obwohl ich in jenen vorkritischen Tagen feststellen konnte, dass es nicht sehr gut war.

Jetzt bin ich älter und „Scooby-Doo“ ist schlimmer und nachdem ich „Scoob!“ Gesehen habe Ich bin traurig zu berichten, dass es mir nicht mehr gefällt.

Ich bin auch kritischer.

Wie dem auch sei, „Scoob!“ ist ein schlecht geschriebenes, unsinniges animiertes Update der Scooby-Bande, das sich durch ein paar Dinge auszeichnet, von denen keines von Qualität ist.

Ursprünglich sollte es in den Kinos spielen, aber nach der COVID-19-Pandemie veröffentlicht Warner Bros. es am Freitag, dem 15. Mai, auf Video on Demand.

Zweitens hat es eine bekannte Besetzung: Zac Efron spielt Freddy, Will Forte spielt Shaggy, Gina Rodriguez spielt Velma, Amanda Seyfried spielt Daphne und Mark Wahlberg spielt Blue Falcon, einen Superhelden, der der Bande hilft, das Rätsel zu lösen.

„Scoob!“ ist ein Kinderfilm für Kinder

Eigentlich ist es eher ein Fall vom Ende der Welt. Blue Falcon ist eine Art Trottel (eigentlich der weniger heldenhafte Sohn des echten Blue Falcon), aber wer weiß, vielleicht kann er seinen inneren Helden finden.

JA WER WEISS, AUSSER JEDEM, DER NIE EINEN FILM GESEHEN HAT?

Wenn Sie so weit gelesen haben, wissen Sie vermutlich, wie man liest, was Sie ein paar Jahre über die Altersgruppe zu bringen scheint, auf die sich der Film richtet.

Außer wenn es nicht so ist. Konsistenz ist kein starker Anzug.

Es gibt einen Prolog, in dem der junge Shaggy, der keine Freunde und einen seltsamen Appetit hat, auf ein namenloses Hündchen trifft, das er nach einem Snack benennt. Die beiden werden schnelle Freunde und treffen sich an Halloween mit dem Rest der Bande (Velma ist als Ruth Bader Ginsburg verkleidet) und lösen ein Rätsel, während sie dabei sind. Dann bekommen wir eine Best Coast-Version des Titelsongs, was bei weitem das Coolste an dem Film ist.

Warten Sie, warum ist Simon Cowell hier?

Als nächstes wissen Sie, dass Shaggy und der Rest Teenager sind. Sie sind im Malzladen oder wo auch immer, wenn aus irgendeinem Grund Simon Cowell (gespielt von, ähm, Simon Cowell, der eine exzellente Version von Simon Cowell macht) auftaucht und sagt, er liebt die Gruppe, wird sie aber nicht unterschreiben (huh ?) es sei denn, sie werfen Scooby und Shaggy weg. Verärgert gehen sie, gehen zu einer Kegelbahn und werden von Blue Falcon und seinem Team entführt. (Die eigentlichen Köpfe seiner Operation sind Dee Dee, gespielt von Kiersey Clemons, und Dynomutt, gespielt von Ken Jeong.)

MADE IN AZ: Diese 34 Filme wurden in Arizona gedreht. So können Sie sie sehen

Es ist eine schöne Entführung. Scooby und Shaggy werden gebraucht, weil der böse Dick Dasterdly (Jason Isaacs) Scooby für einen Plan braucht, der Alexander den Großen und Cerberus, den dreiköpfigen Hund, und die Tore zur Unterwelt beinhaltet. Und Tracy Morgan.

Das ist viel zu entpacken, wie sie sagen.

Der Rest des Films versucht Dasterdly, mit seinem Plan durchzukommen, und diese einmischenden Kinder, die versuchen, es zu verhindern. Auf dem Weg dorthin wird die Beziehung zwischen Scooby und Shaggy auf die Probe gestellt, der Wert der Freundschaft wird bewiesen und einige Teile des animierten antiken Griechenlands werden es auf das Kinn nehmen.

Es gibt gute Zeilen, aber für wen sind sie?

Fairerweise gibt es einige ziemlich gute Linien. „Woher weißt du so viel über Superhelden und so wenig über das metrische System?“ Fragt Velma Freddy. „Ich bin ein Amerikaner“, antwortet er.

Wenn jemand Shaggy beschreibt, spricht sie natürlich die Art und Weise an, wie er spricht, und setzt „wie“ vor fast jeden Satz, „fast so, als wäre er die Idee eines Mannes mittleren Alters, wie ein jugendlicher Hippie spricht.“

Und wenn Freddy in Schwierigkeiten ist, bezeichnet Dasterdly ihn als „Hemsworth des armen Mannes“.

„Wie kannst du es wagen?“ Freddy antwortet.

„Warte, Chris oder Liam?“

An wen richten sich diese Witze? Die Leute, die alt genug sind, um sich an Dick Dasterdly oder „Wacky Races?“ Zu erinnern. Leute, die Zac Efron (oder einen der Hemsworths) mögen? Kleine Kinder, wer wird den Rest des Humors am ehesten schätzen? („Wohnzimmer? Eher wie ein Sterbezimmer.“)

Wer weiß? „Scoob!“ ist ein sich bewegendes Ziel. Es trifft selten seine Marke.

„Scoob!“ 2 Sterne

Direktor: Tony Cervone.

Besetzung: Will Forte, Gina Rodriguez und Mark Wahlberg.

Bewertung: PG für etwas Action, Sprache und unhöflichen / suggestiven Humor.

Hinweis: Verfügbar auf Video on Demand am Freitag, den 15. Mai.

Großartig ★★★★★ Gut ★★★★

Fair ★★★ Bad ★★ Bomb ★

Erreichen Sie Goodykoontz unter [email protected] Facebook: facebook.com/GoodyOnFilm. Twitter: @goodyk.

Abonnieren Sie noch heute azcentral.com. Worauf wartest du?

Lesen oder teilen Sie diese Geschichte: https://www.azcentral.com/story/entertainment/movies/billgoodykoontz/2020/05/15/scoob-movie-review/5196110002/