Sechs Kandidaten für die K-4 Spanisch für Tokio 2020

| |

Saúl Craviotto, Carlos Arévalo, Marcus Cooper, Rodrigo Germade, Carlos Garrote und Cristian Toro sind die sechs Paddler, die bei den Olympischen Spielen in Tokio um die spanische K-4 kämpfen werden. Die Besatzung wird durch einen Prozess der individuellen Kontrolle und ein anschließendes Duell zwischen zwei K-4-Schiffen ausgewählt. Spanien, das sich ebenfalls für die K-2 1000 qualifiziert hatte, gewann sieben Plätze in einem Männerkajak für Tokio, kann aber nur 6 Plätze gutmachen.

Previous

F.D.A. Dokumente zeigen, dass Opioide nicht sicher verschrieben werden können

Bouzn und Fiuza zusammen bei der Regatta del Ro Negro

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.