Sechsmonatige Sperre für den obersten Richter Johan Sabbe für …

| |

Johan Sabbe wurde für sechs Monate suspendiert, von denen die Hälfte verschoben wurde.

Foto: fvv

Das Disziplinargericht in Gent hat den ostflämischen Amtsrichter Johan Sabbe am Montag für einen Zeitraum von sechs Monaten suspendiert, davon drei Monate mit einer Verschiebung nach transgressivem Verhalten gegenüber seiner ehemaligen Fahrerin.

Johan Sabbe (60), der Staatsanwalt von Ostflandern, ist seit Ende Juni inaktiv, nachdem gegen ihn Ermittlungen wegen transgressiven Verhaltens eingeleitet wurden. Die Ursache war eine Beschwerde einer Frau, die eine Weile als Fahrerin für den Richter gearbeitet hatte. Sie beschuldigte ihren damaligen Vorgesetzten des “unerwünschten und unangemessenen” Verhaltens. Sabbe musste letzten Monat vor dem Disziplinargericht antworten, das über eine mögliche Sanktion für den Richter entscheiden muss, wenn er die Würde seines Amtes verletzt hat. Während dieser Sitzung wurde klar, dass Sabbe Dutzende sexuell eindeutiger Nachrichten an die Frau gesendet hatte. Nach Angaben des Richters wurde alles im gegenseitigen Einvernehmen durchgeführt. „Lesen Sie die Chat-Nachrichten: Gegen ihren Willen ist nichts passiert. Es gab nur eine Beziehung zwischen zwei Menschen, die bis zu einem gewissen Grad ineinander verliebt waren. Aber nichts wurde gekreuzt “, sagte er während dieser Sitzung.

Das Disziplinargericht ist nun der Ansicht, dass dies sehr schwerwiegende Tatsachen sind. “Das Disziplinargericht ist der Ansicht, dass die betroffene Person dem Beschwerdeführer seit Monaten ausdrücklich sexuell gefärbte und mindestens ein sehr persönliches Foto von sich geschickt hat”, hieß es während des Urteils. „Die Person war sich bewusst, dass dies ein Risiko darstellt, und war sich auch bewusst, dass diese Nachrichten nach dem Senden seiner Kontrolle entgangen sind und in die Hände Dritter gelangen können. Eine solche Haltung widerspricht grundsätzlich der professionellen Umsicht und Würde, die von einem Polizeichef erwartet werden kann. “

LESEN SIE AUCH. Nicht #MeToo, sondern Liebe: Der suspendierte Richter verteidigt sich vor einem Disziplinargericht

Das Disziplinargericht verhängte gegen Johan Sabbe eine Aussetzung von sechs Monaten, davon drei Monate mit einer Verschiebung. Grundsätzlich kann er daher in drei Monaten wieder Polizeibeamter werden, während eine strafrechtliche Untersuchung der Staatsanwaltschaft Gent in Bezug auf sexuell transgressives Verhalten derzeit noch läuft. Es ist heute noch nicht klar, ob er auch strafrechtlich verfolgt wird.

.

Previous

Bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen verdoppelt sich das Todesrisiko

Abteilung: Livestock Marts, um den Online-Verkauf fortzusetzen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.