Seeleute, die in 10-Fuß-Meer festsitzen, wurden von der Küstenwache von Florida in Sicherheit gebracht

| |

ST. PETERSBURG, Florida (WFLA) – Zwei Männer in den Siebzigern wurden am Samstagabend meilenweit vor der Küste von Apalachicola aus einem 42 Fuß langen Segelboot gerettet.

Video zeigt Eine Besatzung der Küstenwache, die einen 72-Jährigen und einen 77-Jährigen an Bord eines MH-60 Jayhawk-Hubschraubers in Sicherheit bringt. Die Küstenwache meldete zum Zeitpunkt der Rettung 34-Meilen-Winde und 10-Fuß-Seegang.

Ein HC-130 Hercules-Flugzeug wurde ebenfalls umgeleitet, um die Operation zu unterstützen.

„Vorhergesagtes Unwetter kann selbst die erfahrensten Seefahrer gefährden“, sagte Lt. Jonathan Ray, Jayhawk MH-60-Hubschrauberpilot bei der Coast Guard Air Station Clearwater. „Vor diesem Hintergrund ist es ein Glück, dass wir rechtzeitig vor Ort ankamen, denn das Wetter wurde von Minute zu Minute schlechter.

Die Hubschrauberbesatzung brachte die Männer ohne medizinische Bedenken sicher zur Air Station Clearwater.

„Die Besatzung hat unter unglaublich herausfordernden und komplexen Bedingungen fantastische Arbeit geleistet, um diese Männer zu retten, bevor das Meer ihr Schiff überholen konnte“, sagte die Küstenwache.

Eine kommerzielle Bergungsoperation wird das Segelboot aus dem Wasser holen.

Previous

Neu veröffentlichte E-Mail: Störung der Trump-Volkszählung war „beispiellos“

Angeblich Durchführung von Speiseölpreiskartellpraktiken, hier ist die Antwort von GIMNI

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.