Segolene Lefebvre wird den WBO-Titel im Junioren-Federgewicht im Oktober wegen einer Handverletzung nicht gegen Alondra Garcia verteidigen

| |

WBO-Junior-Weltmeisterin im Federgewicht, Segolene Lefebvre, hat sich aus der zweiten Titelverteidigung im Oktober zurückgezogen, weil sie sich beim Sparring eine Verletzung an der rechten Hand zugezogen hat.

Lefebvre veröffentlichte die Nachricht am Montag auf Instagram und sagte, sie müsse sich „einer Notoperation wegen einer ausgerenkten Fraktur des ersten Mittelhandknochens“ unterziehen, heißt es in einer Übersetzung des Beitrags.

Sie sollte ihren Titel am 29. Oktober im L’Hippodrome De Douai gegen Alondra Garcia (21-4-1, 1 KO) verteidigen, deren einzige Niederlagen in WM-Kämpfen eingetreten waren.

Die 29-jährige Lefebvre, die ESPN-Kämpferin Nr. 3 in der Division, sagte, sie hoffe, bis März in den Ring zurückkehren zu können.

Lefebvre (16-0, 1 KO) gewann letztes Jahr den Gürtel, indem er Paulette Valenzuela einstimmig besiegte. Anschließend verteidigte sie ihren Gürtel im Mai durch einen einstimmigen Entscheidungssieg gegen Melania Sorroche.

Previous

Hannah Gadsby unterschreibt Comedy-Deal mit „Amoral Algorithm Cult“ Netflix – Deadline

Drogenbedingte Fahrradunfälle, die Anlass zur Sorge geben

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.