Senat soll USMCA (New North American Trade Pact) verabschieden

0
15

LKWs richten sich in der Nähe des Grenzzauns aus, um am 10. Dezember den Einreisehafen von Otay Commercial in Tijuana, Bundesstaat Baja California, Mexiko, in die USA zu überqueren.

Foto:

guillermo arias / Agence France-Presse / Getty Images

Es wird erwartet, dass der US-Senat am Donnerstag die Handelsregeln Nordamerikas überarbeitet und eine wichtige Priorität der Trump-Administration an den Schreibtisch des Präsidenten schickt.

Das USA-Mexiko-Kanada-Abkommen würde das 26-jährige nordamerikanische Freihandelsabkommen ersetzen. Der Pakt aktualisiert die Handelsregeln auf dem Kontinent, um die Technologie des 21. Jahrhunderts zu berücksichtigen, die Umwelt- und Arbeitsnormen in Mexiko zu schützen und die Anforderungen für den Handel der Autoindustrie zwischen den drei Ländern zu verschärfen.

Insbesondere wird die Abstimmung Landwirten, Herstellern und anderen Unternehmen versichern, dass der zollfreie Handel in Nordamerika fortgesetzt wird. Präsident

      Trumpf

       wiederholte Drohung, die USA aus Nafta abzuziehen, falls Kanada, Mexiko und der Gesetzgeber auf dem Capitol Hill sich nicht zu einer Überarbeitung des ursprünglich von der Clinton-Regierung beschlossenen Abkommens verpflichten würden.

Die erwartete Passage würde einen seltenen Moment der parteiübergreifenden Zusammenarbeit auf dem Capitol Hill vor dem Hintergrund der Amtsenthebung markieren. Es zeigte Überschneidungen in den Handelsprioritäten von Herrn Trump und vielen Demokraten, die oft die Vorteile von Zöllen für die Durchsetzung von Handelsregeln sehen.

Schreiben Sie an William Mauldin bei [email protected]

Copyright © 2019 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here