Home Sport Serge Auriers Bruder wurde in Frankreich erschossen

Serge Auriers Bruder wurde in Frankreich erschossen

0
8

Serge AurierBildrechte
Reuters

Bildbeschreibung

Serge Aurier ist gleich wieder in Tottenham und Kapitän der ivorischen Nationalmannschaft

Ein junger Bruder des Tottenham-Spielers Serge Aurier wurde in der französischen Stadt Toulouse erschossen, anscheinend vor einem Nachtclub.

Laut französischen Medien starb Christopher Aurier im Krankenhaus, nachdem der Rettungsdienst ihn in einem Industriegebiet am Rande der Stadt in den Magen geschossen hatte.

Sein mutmaßlicher Mörder ist laut einer mit den Ermittlungen vertrauten Quelle vom Tatort geflohen.

Christopher Aurier war auch ein Fußballspieler wie sein Bruder und spielte in Frankreich.

Laut einer Aussage von Tottenham: “Der Club ist zutiefst traurig, Medienberichte zu bestätigen, dass Serge Auriers Bruder in den frühen Morgenstunden gestorben ist.”

“Wir unterstützen Serge in dieser schwierigen Zeit und bitten darum, dass die Privatsphäre des Spielers und seiner Familie respektiert wird. Jeder im Verein spricht Serge und seiner Familie sein aufrichtiges Beileid aus. Unsere Gedanken sind bei allen.”

Wie ist er gestorben ?

Nach Angaben des französischen Fernsehens trafen die Rettungsdienste am Montag gegen 03:00 Uhr GMT ein.

Die Bewohner riefen die Polizei an, als sie das Opfer mit einer Magenverletzung auf dem Boden liegend fanden.

Einem Bericht von Europe 1 zufolge wurde er verletzt, als in einem Nachtclub zwei Kugeln abgefeuert wurden.

Die Zeitung La Dépêche aus Toulouse veröffentlichte ein Foto des Tatorts vor dem Nachtclub des Kin in der Nähe des Boulevards de Thibaud.

Wer war Christopher Aurier?

Er hatte für die lokale Mannschaft von Rodéo Toulouse gespielt, die in der vergangenen Saison in der fünften französischen Liga spielte, nachdem er bei Racing Club de Lens, Gueugnon, Chantilly und dem belgischen Klub Rebecq gearbeitet hatte, berichtet Le Figaro.

Sein Bruder Serge, 27, ist Rechtsverteidiger des Premier League-Klubs Tottenham und Kapitän der ivorischen Nationalmannschaft.

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.