Home Nachrichten Serienmörder mit Alzheimer: Krimi-Liste im April

Serienmörder mit Alzheimer: Krimi-Liste im April

Young-Ha Kim – Aufzeichnungen eines Serienmörders
Platzierung im Vormonat: /.

Südkorea. Byongsun hat Kim zuletzt vor 25 Jahren ermordet. Jetzt verschlingt Alzheimer den Verstand des Serienmörders. Achtung! Ein Mörder bedroht seine Tochter. Er muss diesen Rivalen immer noch töten, auch wenn er die Kontrolle verliert. Lakonisch, Lebensweise, ein Meisterwerk des schwarzen Humors.
Koreanisch aus Inwon Park. Cass, 152 Seiten, 20 Euro.

Jan Costin Wagner – Sommer in der Nacht
Platzierung im Vormonat: 1

Wiesbaden, Innsbruck. Der kleine Jannis ist weg, der kleine Dawit auch. Entführt von Marko, der dahinter steht. Die Ermittler haben lange nicht gewusst, dass sie ihre eigenen Probleme haben. Der eine ist einsam, der andere pädophil. Mit dabei: ein Teddybär, ein Campingplatz, viel Angst, viel Schuld.
Galiani, 314 Seiten, 20 Euro.

Lisa Sandlin – Familienunternehmen
Platzierung im Vormonat: /.

Beaumont, Texas 1973. Delpha, der nach 14 Jahren Haft auf Bewährung ist, “entwickelt sich weiter”. Ein dorniger Weg, aber der Sekretär von “Phelan Investigations” ist mutig, freundlich und klug. Zur Selbstverteidigung tötet sie einen Serienmörder und räumt dann einen tödlichen Bruderstreit auf.
Aus dem Englischen von Andrea Stumpf. Suhrkamp, ​​358 Seiten, 10 Euro.

Attica Locke – Himmel, mein Zuhause
Platzierung im Vormonat: 2

“Hopetown”, Osttexas. Ein neunjähriger Bösewicht ist verschwunden, Schwarze und Indianer verteidigen ihre Heimat am Lake Caddo, Trump wird gewählt. Darren, schwarz, Texas Ranger, baut Beweise gegen die “Aryan Brotherhood” auf, will seinem Volk helfen, seinen Job behalten, das Richtige tun.
Aus dem Englischen von Susanna Mende.Polar, 322 Seiten, 22 Euro.

Jérôme Leroy – Der Schutzengel
Platzierung im Vormonat: /.

Frankreich. Der Attentäter Berthet Kardiatou Diop, eine schwarze Schönheit, schützt den Staatssekretär seit 20 Jahren vor dem Slum. Diese Loyalität stört die Pläne seines geheimen Klienten, ihn zu stürzen. Schneller politischer Thriller, stilvoll, komplex, männlich romantisch.
Aus dem Französischen von Cornelia Wendt. Edition Nautilus, 352 Seiten, 20 Euro.

Davide Longo – Die jungen Tiere
Platzierung im Vormonat: 3 ..

Turin 1974, 2008. Auf der Eisenbahnlinie Mailand-Turin befinden sich zehn Skelette, die Opfer der “bleiernen Jahre” des Terrors sind. Commissario Arcadipane, sein Mentor Bramard und Hacker Isa bohren alte Wunden. Eine Generation später sind sie kaum vernarbt. Misstrauen, Trauer, Härte, enge Auswege.
Aus dem Italienischen von Barbara Kleiner. Rowohlt, 412 Seiten, 22 Euro.

Xavier-Marie Bonnot – Die erste Person
Platzierung im Vormonat: 7

Marseille. Waren prähistorische Menschen die wirklichen Menschen? Der schizophrene Mörder Thomas Autran und seine Schwester, eine Anthropologin, sind davon absolut überzeugt. Vorgeschichte und Psychologie, Magie und Mord – Bonnots Rezept funktioniert im vierten Thriller über “Baron” Michel de Palma einwandfrei.
Aus dem Französischen von Gerhard Meier. Unionsverlag, 348 Seiten, 19 Euro.

Oyinkan Braithwaite – Meine Schwester, der Serienmörder
Platzierung im Vormonat: /

Lagos. Schwester Korede will nicht länger hinter Ayoola, der Sexbombe ihrer Schwester, zurückkommen, deren Liebhaber meistens an einem unnatürlichen Tod sterben. Besonders nicht, wenn Ayoola den klugen Arzt verzaubert, von dem Korede glaubte, er habe ihn überzeugt. Schwesterhass und Liebe in der Machowelt.
Aus dem Englischen von Yasemin Dinçer. Blumenriegel, 240 Seiten, 20 Euro.

Tom Hillenbrand: Qube
Platzierung im Vormonat: /.

London, Sonnensystem 2091. Der Journalist wird erschossen, der einen Hinweis auf den Verbleib des (all-) mächtigen Äthers der künstlichen Intelligenz hatte. Agent Fran-Bittner reist zum Kuipergürtel, um herauszufinden, dass eine KI auch die Moral kennt. Erfolgreiche Kombination aus Science Fiction und Thriller.
Kiepenheuer & Witsch, 556 Seiten, 12 Euro.

Richard Lorenz – Hinter den Gesichtern
Platzierung im Vormonat: 10 ..

Bei München. Als Kind hatte sie das zweite Gesicht, jetzt brauchte es Schwester Lisbeth dringend – wie vor 30 Jahren gibt es in der kleinen Stadt einen Mörder. Ist die Rückkehr der mühsam unterdrückten Vergangenheit schlimmer? Angst wird zum Entsetzen, Erinnerung zur Qual. “Wir haben nicht nur eine Geschichte.” Stark.
Luzifer, 294 Seiten, 13,95 Euro.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Schauen Sie sich den Himmel an, um den hellsten Kometen der letzten 30 Jahre zu sehen

Diesen Monat streift ein neuer Komet über unseren Himmel - einer, der seit Tausenden von Jahren nicht mehr zurückkehren wird. Der Komet NEOWISE,...

Dodgers enthüllen ihren Zeitplan für die reguläre Saison 2021

Obwohl noch zwei Wochen bis zum verspäteten Start von MLB in die Saison 2020 verbleiben, hat die Liga am Donnerstag ihren Zeitplan für eine...

Metallica gibt dem Valencia College 100.000 US-Dollar für die Berufsausbildung

Die Metallica Scholars Initiative richtet sich in erster Linie an Menschen, die arbeitslos sind, unterbeschäftigt sind und mehrere Jobs haben, um...

Polizeichefs fordern die Bundesregierung auf, den Besitz illegaler Drogen für den persönlichen Gebrauch zu entkriminalisieren

Während Kanada weiterhin gegen eine Opioid-Epidemie kämpft, fordert der kanadische Verband der Polizeichefs den Bundesgesetzgeber auf, den Besitz kleiner Mengen illegaler Drogen für den...

Recent Comments