Shantel Vansanten findet den richtigen Platz für ihren 10-Fuß-Tisch: eine umgebaute Garage

| |

In der umgebauten Garage der Schauspielerin Shantel VanSanten bringt ein ganz besonderes Stück Menschen zusammen, inmitten all ihrer kuratierten Sammlerstücke mit ihren eigenen bedeutungsvollen Geschichten.

Als sie Anfang des Jahres ihr 2.200 Quadratmeter großes Haus im San Fernando Valley fand, war die Wahl schwer, wo ein 3 Meter schwerer Abschnitt aus Tamarindenholz aus Südostasien untergebracht werden sollte, der als Tisch für 10 Personen dient .

"Wenn es nicht passt, dann weiß ich, dass es nicht der richtige Ort ist", sagte der 34-jährige VanSanten, der in "For All Mankind" von Apple TV + und in "The Boys" von Amazon Prime die Hauptrolle spielt Big Daddy's Antiques und ein Freund entwarfen die Bänke. Es wird für immer ein Familienerbstück sein. “

Der scheunenartige Raum verfügt über schwarze Wände, weiße Betonböden und Kiefernpfosten und -balken mit unzähligen Vintage-Objekten und individuell gestalteten Gegenständen.

"Ich mag es, viele wiederverwendete und unerwartete Stücke miteinander zu mischen, viele männliche und weibliche und verschiedene Materialien wie Metalle oder rostige Dose mit Holz", sagte sie.

Zu ihrer Sammlung gehören Boxhandschuhe in einem Glasbehälter von einem Flohmarkt in Paris, ein Vintage-Filmprojektor, antike Kameras und alte Filmrollen aus dem Palace Theatre in ihrer Heimatstadt Luverne, Minn.

An der Wand hängt ein nostalgisches Foto von Vivian Maier mit einer Katze, die aus dem Autofenster schaut, neben einem Hufeisen von der Farm ihrer Großeltern und einer Skizze des Künstlers Dan May mit dem Titel „The World Turned Upside Downed“.

"Meine Großmutter war für mich äußerst wichtig und besucht mich als Kolibri, und das ist ein Kolibri in der Skizze", sagte VanSanten. "Ich habe es Tage nach ihrem Tod gekauft, also war es wirklich symbolisch. Ich hatte das Gefühl, dass meine ganze Welt auf den Kopf gestellt war, aber ich fand es auch wirklich schön."

Warum ist das dein Lieblingszimmer?

Dieser Raum war weit offen und hatte keine Definition, aber er hat mich am meisten angesprochen. Es wurde dieser unterhaltsame Raum, mein eigenes kleines Kino. Als ich vor ungefähr einem Monat meine Premiere von „For All Mankind“ hatte, war meine ganze Familie hier und es war unglaublich, sie zusammen zu sehen.

Erzählen Sie mir von der Erstellung dieser Fotowand.

Nachdem ich die Wand ausgemessen habe, lege ich das Klebeband des Malers in der gewünschten Größe auf den Boden und sitze ein paar Stunden da, wo ich will. Ich fotografiere, schnappe mir Dinge von anderen Wänden, spiele mit viel Kunst und Gegenständen. Ich bin sentimental und rahme alles ein – Briefe, Karten und Erinnerungsstücke -, die ich einer erstaunlichen Frau aus Minnesota bringe, die einen lokalen kleinen Rahmenladen namens Feeling Frameous besitzt.

Diese Couch ist riesig!

Wenn Sie die Ottomane herumschieben, wird die Sofagarnitur zu einem Kingsize-Bett, das mit Daunen gefüllt ist. Es ist kein riesiges Haus und es gibt nur ein Gästezimmer. Ich dachte, es wäre ein besonderer Raum, in dem die Leute schlafen könnten.

Ich liebe den Smeg Kühlschrank.

In der Küche war kein Platz für einen Weinkühlschrank, also ist dies jetzt mein Weinkühlschrank. Da es in Napa zwei Weingüter gibt, bei denen ich Mitglied bin, habe ich viel Wein von ihnen angesammelt. Ich liebe den Pop der Farbe.

Felsen und Kristalle scheinen durchweg ein Thema zu sein.

Ich habe viel. Zwischen meiner Kindheit in Minnesota und Texas ist die Natur sehr groß für mich und die verschiedenen Gesteine ​​haben Energien und Eigenschaften. Der Quarz in der Mitte des Tisches ist verrückt, wenn die Sonne untergeht und durch ihn scheint; Sie können alle diese Regenbogen sehen.

Lieblingserinnerung hier?

Ich lud über vier Monate nach dem Einzug 10 Freunde ein. Es war mitten im Sommer, alle Türen standen offen, die Lichter im Hinterhof waren an und wir bestellten Pizza und setzten uns und spielten. Ich hatte einen Traum von diesem Raum, bevor ich einzog (im Ernst, so wusste ich, dass es mein Zuhause war). In der Lage zu sein, mir einen Raum vorzustellen und hier zu sitzen und zu beobachten, wie alle lachten, tranken und aßen, fühlte sich an, als wäre ich endlich zu Hause in einem stadt, die sich noch nie wie zu hause gefühlt hatte.

Previous

19 unvergessliche Ereignisse 2019

Schlierenzauer vor Vierschanzentournee: "Soll ich mir das antun?"

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.