Home Unterhaltung Showcase Männlichkeit: Warum manche Männer sich weigern, eine Maske zu tragen Gutes...

Showcase Männlichkeit: Warum manche Männer sich weigern, eine Maske zu tragen Gutes Leben

Wenn es ein Objekt gibt, das den Widerstand gegen die Expansion des Coronavirus darstellt (für sichtbar ist die physische Entfernung nicht greifbar), ist dies das Maske. Die Ratschläge zu seiner Verwendung sind stark: Wenn alle Menschen sie verwenden, ist es einfacher, eine Ansteckung in der Gemeinschaft zu vermeiden, was sie auch zu einem Symbol der Solidarität macht. Aber nicht jeder folgt dem Stichwort. Hat zum Beispiel jemand Donald Trump mit einer Gesichtsmaske gesehen? Nein, der Präsident der Vereinigten Staaten ist gekommen, um eine Maskenfabrik zu besuchen und sie nicht zu benutzen. Es gibt mehrere Gründe.

Das erste ist, dass es dich lächerlich macht. Die zweite, die ein negatives Bild von ihm gibt. Zumindest laut Quellen in der Nähe von Trump haben die Nachrichtenagentur erzählt Associated Press. Es wird der Grund dafür sein, dass ein öffentlicher Vertreter seiner Macht verpflichtet ist, das Bild zu vermitteln, dass er außer Gefahr ist, wird der wohlmeinende Leser denken. Es lohnt sich jedoch, andere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen, wenn Sie sich die Schlussfolgerungen einer Studie von zwei Forschern der University of Middlesex in London (Großbritannien) und des Instituts für Forschung in mathematischen Wissenschaften in Berkeley (USA) ansehen.

Der Arbeit zufolge wird die Weigerung, eine Maske zu tragen, bei Männern mehr als bei Frauen reproduziert und gehört allen sozialen Schichten an. Der Grund dafür ist, dass “sie ihren Gebrauch mit negativen Emotionen wie Schwäche in Verbindung bringen”, sagt der Forscher der Lawrence University, Peter Glick, in einem kürzlich in der Zeitschrift veröffentlichten Artikel Wissenschaftlicher Amerikaner. Der Forscher weist darauf hin, dass dies ein Weg ist, um Ihr öffentliches Image vor zu schützen Männer auf Kosten der Empfehlungen der Experten. Aber wie kann eine solche Ergänzung die Männlichkeit eines Mannes einschränken?

Giftige Wettbewerbsfähigkeit, missverstandene Männlichkeit

Trumps Fall kann als klares Beispiel für das interpretiert werden, was sie “das Prinzip, keine Schwäche zu zeigen” nennen, die erste der vier Grundlagen der Kultur der männlichen Wettbewerbsfähigkeit, so die Untersuchung von Glick und seiner Partnerin Jennifer Berdahl, und dies impliziert dies nicht Zweifel oder Fehler eingestehen und zarte oder verletzliche Gefühle unterdrücken. Die anderen drei Normen sind die der “Stärke und des Widerstands”, die die Stärksten und Dauerhaftesten angesichts jeder Situation belohnen, die auftreten kann. das der “Priorisierung der Arbeit”, bei der nichts über einen Job gestellt werden kann, weil dies einen Mangel an Engagement zeigen würde; und “das Gesetz der Stärksten”, das einen rücksichtslosen Wettbewerb anspricht, bei dem die Gewinner männlicher sind als die Verlierer.

Dies alles ist Teil einer falsch interpretierten Männlichkeit, oder giftig, was auf psychologischer Ebene durch drei Faktoren erklärt wird, weist auf die Gesundheitspsychologin am Zentrum für Klinische Psychologie Rosa Portero hin. Das erste ist hormonell: “Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Testosteron (ein Hormon, das mit Männlichkeit assoziiert ist) Sie risikotoleranter macht und das Gefühl der Angst verringert, während Östrogene (assoziiert mit Weiblichkeit) den Schutzinstinkt von Frauen verstärken, was erklären würde, warum Wir treffen weitere Vorsichtsmaßnahmen gegen das Virus. “Die beiden anderen Faktoren, soziale und pädagogische, hängen zusammen. “In der Vergangenheit wurden Männer als stärkere Figur dargestellt, und Frauen wurde das Gegenteil zugeschrieben. Dies entspricht nicht der Realität, aber viele Männer fühlen sich eher bereit, sich Gefahren zu stellen”, fügt der Psychologe hinzu.

Diejenigen, die an diese giftige Idee der Männlichkeit glauben, denken, dass es das ist, was man braucht, um zu handeln ein echter Mann Männlichkeit zu demonstrieren ist eine Kombination aus aggressiver Haltung, der Bereitschaft, unnötige und ungerechtfertigte Risiken einzugehen, zusätzliche Arbeitsstunden zu verbringen, ein starker Konkurrent zu sein und andere einzuschüchtern, insbesondere wenn sie eine Bedrohung für die Männlichkeit darstellen. . Kommt es Ihnen bekannt vor? Nun, das kann laut der Studie von Glick und Berdahl nur negative Folgen haben. Die Forschungsergebnisse zeigen, dass die Umgebungen, in denen diese Kultur vorherrscht, feindlich, entmutigend, sexistisch und einschüchternd sind., unter anderem. Im Gegenteil, in einer gut durchdachten Männlichkeit besteht keine Angst davor, Schwäche oder Leiden zu zeigen, Gefühle auszudrücken, die über den Zorn hinausgehen oder dominant sein müssen.

Die Unsicherheiten, die ein guter Anzug verbirgt

Wenn das Gefühl der Macht im Kontext der Kultur der männlichen Wettbewerbsfähigkeit verloren geht, “scheinen Möglichkeiten, dies zu kompensieren, dieser Frustration und dem Mangel an Männlichkeit entgegenzuwirken”, stellt der Experte klar. Es könnte der Fall von Trump und der Verwendung von Masken sein, aber diese Ergänzung ist nicht die einzige, mit der Männer die Schande ihrer Schwächen abdecken. Die Garderobe ist ein klares Anschreiben und wird ausgewählt, um “die positiven Eigenschaften der Person verbessern oder das Negative verschleiern“erklärt Mario Zafra, Schneider der Herrenmodemarke Yusty.

Der Schneider erklärt, dass weniger muskulöse Männer “Schulterpolster an ihren Jacken haben, um das Gefühl eines größeren Rückens zu vermitteln”; Für diejenigen mit Bauch wird “die Verwendung von Hosenträgern empfohlen, damit die Hosen nicht unter den Bauch fallen, um ihn zu verbergen und zu vermeiden, dass ihre kurzen Beine gezeigt werden”; Bei den kurzen werden “Capri” -Shorts vermieden, weil sie dadurch kleiner aussehen. “Diese Strategien sind selbst bei Schuhen berüchtigt, zu denen Erhöhungen hinzugefügt werden, um eine größere Körpergröße zu erzielen. Kurz gesagt, es gibt unendlich viele kleine Tricks, die für manche den großen Unterschied zwischen einem mehr oder weniger männlichen Gefühl ausmachen.

Die Details in einem Anzug sind jedoch nicht die einzige Maske, mit der die Unsicherheiten der Öffentlichkeit verborgen bleiben. Es kann viele andere Dinge geben, die mit Männlichkeit verbunden sind und “mit kulturellen, sozialen und pädagogischen Fragen zu tun haben”, sagt der Psychologe. Ein Haarschnitt oder eine Frisur kann eine andere sein, sagt Zafra, der als Beispiel “die Fakten zum Abdecken und Verbergen der kahlen Stellen” nennt. Auch die Autos. Verschiedene Studien haben ergeben, dass die Beziehung zwischen Männern und Autos viel mit dem Gefühl von Kraft und Kontrolle zu tun hat, das sich sowohl in der Wahl des Modells als auch in der Art des Fahrens widerspiegelt. Aber weder eine aggressivere Haltung, noch ein Anzug, noch eine Frisur, noch das schnellste oder größte Auto, das es gibt, geschweige denn, angesichts einer Pandemie keine Maske mehr zu tragen, machen einen Mann aus. Und um diese toxische Wahrnehmung von Männlichkeit zu beenden, gibt es nur ein Mittel: “Arbeiten Sie an den Vorstellungen und Überzeugungen dieser Menschen, damit sie sie beiseite legen können“schließt der Experte.

Sie können Buenavida auf Facebook, Twitter, Instagram folgen oder hier den Newsletter abonnieren.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Forscher entwickeln Peptide zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen

Meilenstein für die therapeutische Entwicklung von Peptiden gegen Magen-Darm-ErkrankungenDie faszinierende Familie der...

Upamecano senkt Preistransfer, Guendouzi TRAINS ALLEIN, Partey will schnellen Gunners Deal – The Sun.

ARSENAL bereitet sich auf ein großes Spiel gegen Leicester vor, um nach einem ermutigenden 2: 0-Sieg bei Wolves die Hoffnungen der Champions League aufrechtzuerhalten. Und...

Die Theorie des letzten Airbenders könnte einen geheimen zweiten Airbender enthüllen

Ty Lee wurde erstmals in Staffel 2 von vorgestellt Avatar: Der letzte Airbender als akrobatischer Kämpfer mit einer sprudelnden Persönlichkeit und einer Leidenschaft für...

Recent Comments