SIC Notícias | Lisa Montgomery wird die erste Frau sein, die seit mehr als sechs Jahrzehnten in den USA hingerichtet wurde

| |

Lisa Montgomery, die verurteilt wurde, eine schwangere Frau zu Tode erwürgt, den Körper des Opfers geschnitten und das Baby entführt zu haben, wird die erste Insassin sein, deren Todesstrafe von der US-Regierung seit mehr als sechs Jahrzehnten verhängt wird, sagte das Justizministerium. Nordamerikanisch.

Die Frau soll am 8. Dezember im Bundesstaat Indiana durch eine tödliche Injektion hingerichtet werden. Sie wird die neunte Insassin sein, die getötet wird, seit das Justizministerium nach einer Unterbrechung von fast 20 Jahren im Juli die Hinrichtungen wieder aufgenommen hat.

Montgomery wurde im Dezember 2004 wegen Mordes an Bobbie Jo Stinnett (23) in Skidmore im Nordwesten von Missouri verurteilt.

Die Frau ging nach Angaben der Staatsanwaltschaft unter dem Vorwand, einen Hund zu adoptieren, zum Haus der jungen Frau. Als Bobbie Jo Stinnett im achten Monat schwanger ankam, erwürgte sie sie mit einem Seil. Die junge Frau war noch bei Bewusstsein, als der Mörder ihren Bauchbereich mit einem Messer durchtrennte, um das Baby zu erreichen und es mitzunehmen.

Montgomerys Anwälte argumentierten, dass sie unter Wahnvorstellungen litt, als sie Stinnett tötete, aber der Richter lehnte die These der Verteidigung ab.

Previous

Personalisierte Medizin gibt es in Lateinamerika, aber nicht für jedermann, siehe Experten

Conte präsentiert den neuen Squeeze: “Wir müssen eine neue Sperrung vermeiden”

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.