Sie bestätigen, dass die im Meer von Kantabrien gefundene Leiche die des Mädchens Celia Cavia ist

| |

Forensische Tests, die am Dienstag an der Leiche durchgeführt wurden, fanden am Dienstag um 18.55 Uhr auf See mit einem Fischerboot in der Nähe stattSantoñahabe bestätigt, dass es das von istCelia Cavia, die 14-jährige vermisst am 12. Dezember inSantander.

Die Justizpolizei hat die Identifizierung der Leiche bereits dem für das Verfahren zuständigen Gericht Nummer 3 von Santander gemeldet.

Die Leiche wurde von einem Fischer und einem Schiff der Zivilgarde in den Hafen von Santoña gebracht, wo er weiterfuhrLeichenlift, die anschließend an das Forensic Anatomical Institute in Santander übertragen wurde.

Der Regierungsdelegierte in Kantabrien, Eduardo Echevarría, ist umgezogenBeileid an die Familie des verstorbenen Kindes, an den er "all seine Unterstützung in diesen schweren Momenten des Schmerzes" gesandt hat.

Ebenso hat er um Verständnis und Respekt gebeten, damit die Familie das Duell in Privatsphäre leben kann und hat sich bedankt"Unermessliche" Arbeit aller Truppendie seit Donnerstag am Suchgerät für das Kind teilgenommen haben.

Das Schiff 'El Romu' hat gefundendie Leiche gegen 6.50 Uhr am MontagWenn Sie mehr als einen Kilometer vor der Küste vor dem Monte Buciero segeln. Dann hat er die Rettungsdienste sowie die Zivilgarde alarmiert, die ein Boot an den Ort gebracht hat und die Leiche in den Hafen von Santoña gebracht hat, wo die Leiche gehoben wurde.

Er war ein Beauftragter für die Ermittlungen, die mit der Familie der vermissten jungen Frau durchgeführt wurden, die für die Übermittlung dieses Befundes verantwortlich war. Danach hat das Team der Psychologen des Roten Kreuzes die Familienmitglieder zu jeder Zeit unterstützt.

Umfangreiches Suchgerät

Der Regierungsvertreter hat die Arbeit aller beteiligten Truppen hervorgehobenseit Donnerstag, 12. Dezemberim Suchgerät des Kindes, das die Nationalpolizei aktiviert hielt.

Zu dem von der Nationalen Polizei geleiteten und von der 112 koordinierten Gerät, an dem zahlreiche Mitglieder der Nationalen Polizei teilgenommen haben, wurde die Unterstützung der Regionaldirektion hinzugefügt, beispielsweise die Luftfahrzeuge (Hubschrauber und zwei mit einer Wärmekamera ausgestattete Drohnen) ) Katastrophenschutz und Notfälle; und das Team der Psychologen des Roten Kreuzes, das seit Freitag aktiv ist, um die Familie zu unterstützen.

Sie waren auch Teil der Einsatzmedien der Stadt Santander, als die Feuerwehrleute mitwirktenSendungsverfolgung in der Gegend von Mataleñassowie Zivilschutz und örtliche Polizei mit Hundeführern und Quads, die Küstengebiete patrouillierten

Am Montagmorgen trat er auch dem Gerät bei, im Tracking-Modus, demSchlepper Alonso de Chavesder maritimen Rettung.

(tagsToTranslate) Bestätige (t) Leiche (t) gefunden (t) Kantabrien (t) Celia (t) Cavia (t) Veranstaltungen (t) Nachrichten (t) Nachrichten (t) Nachrichten heute (t) lne (t) das neue spanien (t) täglich (t) täglich von asturien.

Previous

eine einzigartige Geschichte über einen gesprächigen Affen

Ford Almussafes starten 2020 mit 100 Kugas pro Tag und erreichen im März 900

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.