Sieben Unternehmen, die Einrichtungen nach Indonesien verlegen, investieren 850 Mio. USD – Business

| |

Präsident Joko „Jokowi“ Widodo gab am Dienstag bekannt, dass sieben ausländische Unternehmen Pläne zur Verlagerung von Produktionsstätten nach Indonesien, hauptsächlich aus China, bestätigt haben. Dies ist ein ermutigendes Signal für das Investitionsklima des Landes inmitten der Pandemie.

Der Umzug der Fabriken der sieben Unternehmen, zu denen das südkoreanische Industriekonglomerat LG und der japanische Elektronikkonzern Panasonic gehören, wird nach Angaben des Investment Coordinating Board (BKPM) Schätzungen zufolge Investitionen in Höhe von 850 Millionen US-Dollar in das Land und potenzielle Beschäftigungsmöglichkeiten für 30.000 Arbeitnehmer bringen. .

“Ich habe den Ministern und dem BKPM-Leiter befohlen, die besten Dienstleistungen für die von China nach Indonesien verlagerten Industrien zu erbringen”, sagte Jokowi am Dienstag während eines Besuchs im Batang-Industriepark in Zentral-Java. “Wenn es Schwierigkeiten bei der Bearbeitung von Genehmigungen gibt, habe ich den BKPM-Leiter beauftragt, sich von A bis Z darum zu kümmern, damit sich die Anleger gut aufgehoben fühlen können.”

Der Präsident hob auch das Problem der Landbeschaffung im Land hervor und verpflichtete sich, die Investoren zu unterstützen, bis solche Probleme gelöst waren. Für Investoren, die noch kein Land für ihre Einrichtungen beschafft hatten, bot er den neu errichteten Batang Industrial Park als Standort an.

“Wir werden hier rund 4.000 Hektar Land zur Verfügung stellen, und in der ersten Phase werden es 450 Hektar sein”, sagte er.

Der Ausbruch des Coronavirus, der erstmals in China festgestellt wurde, hat die ausländischen Direktinvestitionen Indonesiens belastet, da sich die Projekte aufgrund sozialer Einschränkungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus verzögert haben. Indonesien verzeichnete im ersten Quartal 2020 einen Rückgang der ausländischen Direktinvestitionen (ADI) gegenüber dem Vorjahr um 9,2 Prozent auf 98 Billionen Rupien (6,8 Milliarden US-Dollar).

Die Pandemie hat auch die globalen Lieferketten gestört und einige Unternehmen dazu gebracht, ihre starke Abhängigkeit von China in Frage zu stellen, während der Handelskrieg des Landes mit den USA die Industrie mit zusätzlichen Zöllen belastete.

Um die Situation auszunutzen, hat die Regierung eine spezielle Task Force eingerichtet, um Unternehmen anzuziehen, die China verlassen, und ihre Umsiedlung nach Indonesien zu erleichtern.

Jokowi gab an, dass 17 weitere Unternehmen nach Einrichtungen in Indonesien suchen. BKPM-Daten zeigen, dass der potenzielle Umzug und die Erweiterung der Einrichtungen der 17 Unternehmen Gesamtinvestitionen in Höhe von 37 Milliarden US-Dollar bringen und 112.000 Menschen beschäftigen werden.

Er sagte, das Land habe es in der Vergangenheit versäumt, Unternehmen zu locken, beispielsweise als 33 Unternehmen letztes Jahr von China wegzogen, aber keines nach Indonesien ging.

Nach Angaben der Regierung verlegte die Panasonic ihre Einrichtungen nach Indonesien, um Südostasiens größte Volkswirtschaft zu einer Exportbasis für Haushaltsgeräte zu machen. In der Zwischenzeit verlegte LG Electronics seine Werke aus Südkorea, um Indonesien zu seinem regionalen Drehkreuz zu machen und seinen Markt in Asien und Australien zu erweitern.

Andere Unternehmen, die Berichten zufolge ihren Umzug bestätigt haben, sind der in Taiwan ansässige Hersteller von Audiogeräten Meiloon, der japanische Hersteller von Gummiprodukten Sagami, der in den USA ansässige Hersteller von Leichtprodukten Alpan, der in Taiwan ansässige Reifenhersteller Kenda und der japanische Hersteller von Automobilkomponenten Denso.

Berichten zufolge plant Alpan, seine Einrichtungen von Xiamen (China) nach Kendal (Zentral-Java) zu verlegen, da für Produkte aus China ein Importzoll von 25 Prozent gilt.

Der staatliche Unternehmensminister Erick Thohir sagte, er werde einen reibungslosen Lizenzierungs- und Umzugsprozess für Investoren sicherstellen, um Fabriken im Industriepark zu errichten.

„Der Batang Industrial Park hat eine erstklassige Lage und gehört [state plantation firm] Perkebunan Negara IX, daher wird es in Zukunft kein Problem mit dem Umzugsprozess und der Lizenzierung geben “, sagte er.

.

Previous

Der dominante Coronavirus-Stamm ist mutiert und zehnmal ansteckender, warnen Wissenschaftler

Die Immunität gegen COVID-19 ist wahrscheinlich höher als Tests gezeigt haben

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.