Signal Nr. 3 wird aufgehoben, während sich ‘Karding’ weiter entfernt

| |

Philstar.com

26.09.2022 | 9:00 morgens

MANILA, Philippinen – Das tropische Zyklon-Windsignal Nr. 3 wurde aufgehoben, als sich der Taifun Karding (Noru) weiter von der Landmasse Luzon entfernte, sagte PAGASA am Montagmorgen.

Karding wurde zuletzt 190 Kilometer westlich von Dagupan City in Pangasinan gesehen, mit Spitzenwinden von 140 km/h in der Nähe des Zentrums und Böen von bis zu 170 km/h. Es flog mit 30 km/h nach West-Nordwest.

PAGASA hat Windsignale über den folgenden Gebieten erhoben:

TCWS Nr. 2 (Winde von mehr als 62 km/h und bis zu 88 km/h können in mindestens 24 Stunden erwartet werden)

  • Westlicher Teil von Pangasinan (Bolinao, Bani, Anda, Sual, Labrador, Mabini, Agno, Burgos, Dasol, Infanta, Bugallon, Lingayen, Aguilar)
  • Nördlicher Teil von Zambales (Santa Cruz, Candlemas, Masinloc, Palauig, Iba)

TCWS Nr. 1 (Windgeschwindigkeiten von 39–61 km/h sind in mindestens 36 Stunden zu erwarten, oder zeitweilige Regenfälle sind innerhalb von 36 Stunden zu erwarten)

  • Die Union
  • Rest des Landes
  • Südlicher Teil von Benguet (Sablan, La Trinidad, Itogon, Baguio City, Tuba, Kapangan, Tublay)
  • Rest von Zambales
  • Nördlicher Teil von Bataan (Bagac, City of Balanga, Abucay, Samal, Morong, Orani, Beautiful, Dinalupihan)
  • Tarlac
  • Pampanga
  • Westlicher Teil von New Ecija ( Cabiao , San Isidro , Jaen , San Antonio , Lupao , Wissenschaftsstadt Muñoz , Santo Domingo , Talavera , Aliaga , Zaragoza , Cuyapo , Talugtug , Nampicuan , Guimba , Licab , Quezon )

Was zu erwarten ist

Wettervorhersagen sagten, dass über den Inseln Zambales, Bataan und Lubang bis Montagmittag mäßige bis starke Regenfälle mit zeitweise heftigen Regenfällen erwartet werden.

In der Zwischenzeit wird der westliche Teil von Pangasinan von leichten bis mäßigen Regenfällen mit zeitweise starken Regenfällen betroffen sein.

PAGASA fügte hinzu, dass gelegentliche Monsunregen in den nächsten 24 Stunden über den westlichen Abschnitten von Zentral-Luzon, Süd-Luzon und Visayas noch möglich sind, insbesondere da sich die Regenbänder von Karding weiter von der Landmasse entfernt haben.

In allen Gebieten, in denen Signal Nr. 2 gehisst wird, sind weiterhin orkanartige Bedingungen möglich, während in allen Gebieten, in denen Signal Nr. 1 derzeit wirksam ist, weiterhin starke Winde (starke Brise bis fast Sturmstärke) auftreten können.

Der verstärkte Südwestmonsun kann auch mäßige bis raue See (1,5 bis 3 Meter) über die Westküsten von Süd-Luzon, Visayas und Mindanao bringen, fügte PAGASA hinzu. Diese Bedingungen können für diejenigen, die kleine Seefahrzeuge benutzen, riskant sein.

Karding wird voraussichtlich im Allgemeinen nach Westen über das Westphilippinische Meer in Richtung Vietnam verlaufen. Es wird heute Nacht den philippinischen Verantwortungsbereich verlassen.

Karding, der stärkste Zyklon, der in diesem Jahr die Philippinen getroffen hat, landete in Burdeos in der Provinz Quezon und Dingalan in Aurora, bevor er Zentral-Luzon fegte.

Flüge wurden abgesagt und der Unterricht ausgesetzt, da starke Regenfälle und starke Winde Bäume und Stromleitungen umstürzten und Ernten im stark landwirtschaftlich geprägten Central Luzon beschädigten.

Kardings Position

  • 26. September, 17 Uhr: 390 km westlich von Dagupan City, Pangasinan
  • 27. September, 5 Uhr morgens: 690 km westlich von Dagupan City, Pangasinan (außerhalb von PAR)
  • 27. September, 5 Uhr morgens: 930 km westsüdwestlich von Nord-Luzon (außerhalb von PAR)
Previous

Keine China-Flüge im Winterflugplan von TG

Fotos: Die srilankische Polizei setzt Tränengas ein, um Demonstranten auseinanderzutreiben | Proteste Nachrichten

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.