Simbabwe, VAE verbuchen große Gewinne

Simbabwe schlug Thailand in einem engen Spiel, während sich die VAE und die USA einen Thriller lieferten, wobei ersteres am Sonntag den letzten Ball im ICC Women’s T20 World Cup Qualifier 2022 gewann.

Werfen: Thailand entschied sich für das Feld

Ergebnis: Simbabwe gewinnt mit 7 Läufen

Simbabwes Top 4 starteten, konnten aber nicht groß rauskommen, da Simbabwe eine unterdurchschnittliche Gesamtzahl an Bord verzeichnete. Sharne Mayers und Kelis Ndhlovu legten einen beeindruckenden Eröffnungsstand von 46 Läufen hin, bevor ersterer entlassen wurde. Chipo Mugeri-Tiripano gab Simbabwe mit einem 27-Ball 39 die dringend benötigte Beschleunigung. Simbabwe legte schließlich 118/6 auf, eine Summe, die sich als nicht ausreichend erwies.

In der Run Chase legte Thailand einen Eröffnungsstand mit 76 Runs auf Nannapat Koncharoenkai und Natthakan Chantham spielen einige knackige Schläge und geben Thailand eine starke Plattform.

Ndhlovu brach schließlich den Stand, indem sie Chantham entließ, und fügte ihrer Bilanz zwei weitere Pforten hinzu, um Druck auf Thailand auszuüben. Auf 92/4 reduziert, lag die Verantwortung beim Skipper Naruemol Chaiwai, um Thailand mit der erforderlichen Laufrate nach Hause zu bringen.

Am Ende erwies sich das Ziel als etwas entfernt, da Simbabwe nach einem guten Endspiel mit sieben Läufen gewann Und die Natur ist kalt.

Werfen: Die USA entschieden sich für Fledermaus

Ergebnis: VAE gewinnen mit 5 Pforten

Die VAE-Starter Esha Oza und Theertha Satish jagten 118 um einen Sieg und legten einen halben Jahrhundert Stand hin, aber das Duo wurde kurz hintereinander entlassen, als die USA wieder in den Wettbewerb zurückkehrten. Da die Mittelklasse nicht mithalten konnte, hatten die USA die Chance, ihren ersten Sieg im Turnier zu verbuchen.

Khushi Sharma wurde im vorletzten Over mit 23 Punkten ausgeschieden und die USA waren die Favoriten auf den Sieg, wobei die VAE noch mehr als 10 Runs von einem Sieg entfernt waren.

Aber Natasha Cherriath und Samaira Dharnidharka behielten im Finale die Nerven, als die VAE 11 Runs machten, um das Spiel und das Turnier auf einem Höhepunkt zu gewinnen.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.